Der Verarbeiter profitiert von den großen Formgebungsfreiheiten des Materials. (Bildquelle: Lanxess)

Durethan BKV45FN04 ist mit 45 Gewichtsprozent Kurzglasfasern verstärkt. Sein Flammschutzpaket ist frei von Halogenen und rotem Phosphor. Das Hochmodulmaterial ist deshalb frei einfärbbar. Die hohe Flammwidrigkeit zeigt sich im UL 94-Test der US-Prüfgesellschaft Underwriters Laboratories. Der Werkstoff besteht den Test bei 0,4 mm Probekörperdicke mit der besten Klassifizierung V-0. Zudem erreicht das Compound im UL 94-5V-Test die beste Einstufung 5VA bereits bei 1,0 mm. Mit einem CTI A-Wert von 600 Volt ist der Werkstoff besonders kriechstromfest. Elektronische Bauelemente können daher in engen Abständen positioniert werden, ohne dass Kurzschlüsse und Gerätedefekte durch Kriechströme auftreten. Eine weitere Stärke ist die Hochspannungskriechstromfestigkeit nach DIN EN 60587 und ASTM D2303. Der Test stellt nach, wie stark sich die Isolationsfähigkeit einer Oberfläche bei höheren Spannungen im Freien durch Feuchte und Verunreinigungen verändert. Das zweite neue Polyamid 6 enthält über 50 Prozent Kurzglasfasern. Mit seinem halogenhaltigen Flammschutzpaket erreicht es in den UL 94-Tests ebenfalls eine V-0- und 5VA-Klassifizierung. Die hohe Flammwidrigkeit gibt sich weiterhin in Glühdrahtprüfungen nach IEC 60695-2-12/13 zu erkennen. So wird der GWIT-Test mit 775 °C sicher erfüllt. Die Kriechstromfestigkeit CTI A des Compounds ist mit 575 °C hoch.