Die Inkjet-Drucker kennzeichnen Automobilteile mit fixen und variablen Daten. (Bildquelle: Leibinger)

Die Bedruckung von dunklen Untergründen mit hellen, kontrastreichen Tinten lässt sich mit dem JET3up PI umsetzen und bei sehr schnellen Produktionsgeschwindigkeiten bis zu 1.000 m/min ist der JET3up Rapid die passende Lösung. Alle denkbaren Materialien und Oberflächen können mit fixen oder variablen Daten berührungslos, während der laufenden Produktion und mit schnelltrocknenden Tinten bedruckt werden. Unter anderem werden einfache Texte, LOT-Nummern, verschiedene Fonts, Logos sowie alle gängigen Barcodes und Datamatrix-Codes aufgebracht. Bei allen Kleinschrift-Tintenstrahldruckern des Unternehmens ist der entscheidende Vorteil für die Anwender der automatische Düsenverschluss Sealtronic, der ein Eintrocknen der Tinte im Drucker auch bei langen Produktionspausen verhindert.