Unter dem Namen Technofiber vermarktet Technocompound, Bad Sobernheim, Polypropylen-basierte, langglasfaserverstärkte Compounds für Interieur- und Exterieur-Anwendungen im Automobilbereich. Hierauf folgten 2014 die Einführung von Polyamid-6-basierter, langglasfaserverstärkter Compounds und im Jahr 2017 die Entwicklung und Einführung von Polyamid-66-basierten, langglasfaserverstärkter Werkstoffgüten. PA66 basierte Langglasfaser-Compounds sorgen für deutlich  höhere Wärmeformbeständigkeiten bei erhöhten Temperaturen sowie eine geringere Wasseraufnahme, was wiederum zu höheren Steifigkeiten im konditionierten Zustand beiträgt. Die PA66-Langglasfaser-Compounds sind mit einem Glasfasergehalt von 20 bis 60 Prozent  in Natur oder eingefärbter Variante erhältlich. Darüber hinaus werden verschiedene Modifikationsoptionen angeboten, wie beispielsweise zusätzliche Wärme- oder UV-Stabilisierung oder spezifische Schlagzähmodifizierungen.