Doppelschneckenextruder ( Bildquelle: Coperion)

In das neuartige Untergestell sind die Wasser-Verteilerbatterie und alle Verdrahtungsanschlüsse integriert. Dies sorgt für die vereinfachte Reinigung, ohne die Zugänglichkeit zu beeinträchtigen. Die Wärmedämmhauben des Extruders erleichtern den Zugang zum Verfahrensteil, reduzieren die Staubbelastung und sorgen damit für eine einfachere Maschinenbedienung. Die glatten Oberflächen lassen sich besonders leicht reinigen. Die Heizschalen der Gehäuse sind mit Isolierplatten versehen, die die Temperatur an der Oberfläche des Verfahrensteils wirksam senken. Das Einlaufgehäuse ist mit einem auswechselbaren Einsatz versehen, der eine einfache Reinigung und somit einen schnelleren Produktwechsel gewährleistet.