Bild

ADDITIVE Eine von Clariant Masterbatches neu entwickelte Verfahrenstechnik für flüssige Träger ist offenbar in der Lage, viele der Probleme zu lösen, die bislang eine umfassendere Nutzung von flüssigen Farb- und Zusatzkonzentraten im Extrusionsblasformverfahren für Polyolefine -Polyethylen mit hoher oder niedriger Dichte sowie Polypropylen- verhindert haben. Erste Versuche in Monoschicht-Behältern zeigen, dass diese kompatiblen Systeme höhere Pigmentgehalte und geringere Nutzungsraten ermöglichen, und zugleich die bisherigen Herausforderungen in Bezug auf das Abrutschen von Schrauben nahezu beseitigen. Die Ergebnisse der standardmäßigen Berst- und Druckbelastungsprüfungen belegen, dass die verbesserte Harzkompatibilität zu stärkeren Bindenähten im fertigen Behälter führt.