Prüfen

Abonnieren Sie diese Rubrik als RSS

Industrie-4.0-fähiges Dichtheitsprüfgerät (Bildquelle: Zeltwanger)

Zedeco

Günstige Dichtheitsprüfung für Standardaufgaben

Zeltwanger, Dußlingen, stellt ein neues, preiswertes Basisgerät für die Dichtheitsprüfung vor. Zedeco ist ein weiteres Mitglied der ZED-Familie und als Einkanalgerät mit sehr schnellen Abtastraten für hochgenaue Messungen konzipiert. Den Auftakt des kom­pakten Einkanalgeräts macht das Messver­fahren Relativdruck. Das Prüfgerät beinhaltet einen OPC-UA-Server und ist damit Industrie- 4.0-fähig. mehr...

6.Juni 2017 - Produktbericht

Messung der Stoßdämpfungseigenschaften von Laufschuhen. Bildquelle: Zwick Roell

Servohydraulische Tischprüfmaschine zur Ermüdungsprüfung

Dynamische Prüfverfahren für Laufschuhe

Die zunehmende Technisierung des Sports führt zu einer stetig steigenden Nachfrage nach standardisierten, allgemein anerkannten Verfahren zur Prüfung von Sportartikeln. Einer der weltweit führenden Sportartikelhersteller setzt zur Prüfung von Laufschuhen eine servohydraulische Tischprüfmaschine ein. mehr...

1.Juni 2017 - Fachartikel

Partikelmessgerät mit einem Messbereich von 20 µm – 20 mm (Bildquelle: Fritsch)

Analysette 28 Imagesizer

Schnelle Analyse von Partikelform und -größe

Das neue Partikelmessgerät Analysette 28 Imagesizer von Fritsch, Idar-Oberstein, analysiert Partikelform und -größe von trockenen, rieselfähigen Pulvern und Schüttgütern in einem Messbereich von 20 µm bis 20 mm. Über die optische Analyse von Partikelform und Partikelgröße werden beschädigte Partikel, Verunreinigungen, Agglomerate oder Über- und Unterkorn genau und schnell erkannt und können auch in Einzelbildern betrachtet werden. mehr...

10.Mai 2017 - Produktbericht

Sae-oui_

Behandlung von Naturkautschuklatex

Wirkung der Proteinvernetzung durch Maillard-Reaktion auf die Eigenschaften von Naturkautschuk

Die Maillard-Vernetzung von Proteinen in Naturkautschuk (NR) erfolgte durch Behandlung von Naturkautschuklatex mit verschiedenen Mengen der Maillard-Reagenzien, d.h. Formaldehyd (HCHO) und Glutaraldehyd (C5H8O2). Die ATR-Infrarotspektroskopie zeigte das Auftreten einer Proteinvernetzung im behandelten NR. Behandelter NR enthielt einen höheren Proteingehalt, was nicht nur die Verringerung der Scorchzeit und die optimale Aushärtungszeit, sondern auch die verbesserten mechanischen […] mehr...

5.Mai 2017 - Neues aus der Forschung

Gomaa_Aly

PALS

Bestimmung des Freivolumens und dessen Verteilung in SiR/EPDM Kautschukmischungen mittels „Positrone Annihilation-Lifetime Spectroscopy (PALS)“

Die nanoskaligen Lochgrößen des Freien Volumen, deren Anteile und ihre Größenverteilungen wurden in Silikonkautschuk (SiR), Ethylenpropylen-dienkautschuk (EPDM) und deren Blends (SiR/EPDM) mittels „Positron Annihilation Lifetime Spectroscopy“ (PALS) charakterisiert. Die Ergebnisse zeigen, dass EPDM eine geringere Lochgröße des freien Volumens von 193,4 Å3  mit einem Anteil von 9,10 % im Vergleich zur Lochgröße des freien Volumens […] mehr...

2.Mai 2017 - Neues aus der Forschung

Ulrich Giese

Dämpfungsverhalten

Influence of Water on Dynamic Mechanical Properties of Silica Loaded Tire Tread Vulcanizates

The damping behavior of silica-loaded vulcanizates is significantly affected by the amount of absorbed water. It results in the formation of a new tan δ peak around -5 ~ 0 °C and an increase of the loss modulus G’’, which can be taken as an indicator for the improvement of wet skid resistance. By the […] mehr...

10.April 2017 - Neues aus der Forschung

Unbenannt

Vulcanisation energy transfer

Analyse der Effizienz konti­nuierlicher Vulkanisations­prozesse

Untersuchungen im Labormaßstab zeigen, dass verschiedene Formen der Energieübertragung zur kontinuierlichen Vulkanisation sehr unterschiedlichen Energiebedarf aufweisen und das Vernetzungsergebnis stark von Materialeigenschaften abhängt. Um Verständnis hinsichtlich der Wirkzusammenhänge bei der kontinuierlichen Vulkanisation zu erzeugen, wird ein spezieller Vulkanisationsofen entwickelt, der in der Lage ist, Profilstücke mittels Strahlung, Konvektion und Dissipation zu erwärmen und gleichzeitig die […] mehr...

10.April 2017 - Neues aus der Forschung

Die neueste Generation bietet erweiterte Prüfmöglichkeiten und mehr Bedienkomfort. (Bildquelle: Bareiss)

BSA

Automatische Härteprüfung an Elastomeren nach Shore

Der digitale Härteprüfer HPE von Bareiss, Oberdischingen, hat sich seit Jahren im mobilen Einsatz für Härtemessungen nach Shore bewährt. Um die Messgenauigkeit zu erhöhen, können die verfügbaren Härteprüfer in einen Prüfständer eingebaut werden. mehr...

5.April 2017 - Produktbericht

DSC6679

Predictive Maintenance-System

Vorausschauende Wartung im Walzwerk

Da Walzwerke wie die der Gummiwerk Kraiburg fast durchgängig im Dreischichtbetrieb laufen, spielt die Maschinenverfügbarkeit dort eine sehr wichtige Rolle. Schließlich verzögern Ausfälle bei einer einzigen Maschine den gesamten Produktionsprozess und verursachen so am Ende extrem hohe Kosten. Ein System zur vorausschauenden Wartung unterstützt dabei, die Anlagenverfügbarkeit zu sichern bevor ein Stillstand eintritt. mehr...

30.März 2017 - Fachartikel

Das System untersucht die Oberflächenfestigkeit mittels Bestrahlung durch Mikropartikel. (Bildquelle: Rubröder)

Micro-Slurry-Jet-Erosion-Testsystem

Testverfahren prüft Festigkeit von Oberflächen und Multischichtsystemen

Für die Festigkeitsanalyse von Oberflächen wurden bisher Verfahren wie die Kavitationserosion, Reibe- und Ritztests verwendet. Diese sind jedoch für Dünne Schichten oft nicht geeignet oder können unter der zu untersuchenden Schicht liegende Schichten oder Substrate beschädigen und damit auch die Messergebnisse beeinträchtigen. mehr...

30.März 2017 - Produktbericht

Die App steht kostenlos für IOS und Android zur Verfügung (Bildquelle: Zwick)

Tools zur Härteprüfung

App macht Härteumwertung komfortabel

Die kostenlose App für IOS und Android zur Härteumwertung von Zwick, Ulm, ist ab sofort bei Google Play und im Apple App-Store erhältlich. mehr...

28.März 2017 - Produktbericht

Schwingfestigkeitsversuche

Makroskopische Anrissüberwachung in Bauteilen

Häufig sind an Bauteilen konstruktionsbedingte Kerben vorhanden. Unter Betriebsbelastung können sich an diesen Stellen Risse entwickeln, die die Zuverlässigkeit und die Sicherheit beeinflussen. Wachsen Anrisse plötzlich mit einer hohen Geschwindigkeit, versagen technische Produkte schlagartig - höchst unerwünscht insbesondere bei sicherheitsrelevanten Bauteilen. mehr...

24.März 2017 - Produktbericht

Materialprüfmaschinen für die Kunststoffindustrie (Bildquelle: Instron)

5969, CEAST 9350, HV6X, Electropuls E1000

Kunststoffprüfung – von statisch bis dynamisch, vom F&E-Labor bis zum industriellen Dreischichtbetrieb

Instron, Pianezza, Italien, hat Prüfsystemen für das gesamte Spektrum von der Grundlagenforschung über die Wareneingangskontrolle bis zur Routineprüfung in der Produktion im Programm. Für statische Zug-, Druck- und Biegebelastung, für Schäl-, Scher- und Weiterreißtests sowie für zyklische Prüfungen wird die universell einsetzbare elektromechanische Zweisäulen-Tischprüfmaschine des Typs 5969 für mittlere Prüfkräfte, ausgestattet mit pneumatischen Spannbacken für 10kN Nennlast und einem automatisch ansetzenden Instron AutoX Extensometer angeboten. mehr...

23.März 2017 - Produktbericht

Prüfmaschine mit AC-Antrieb (Bildquelle: Zwick)

Allroundline

Flexible Materialprüfung in einem großen Temperaturbereich

Gerade im Bereich Automotive, Aerospace und Kraftwerksbau müssen die verwendeten Materialien in einem breiten Temperaturbereich Stand halten. Hitzebeständigkeit, Rekristallisationstemperatur sowie thermisch-elastisches Verhalten bei unterschiedlichen Temperaturen zählen zu den zentralen Eigenschaften, welche untersucht werden müssen. Um die für die Entwicklung nötigen Versuche möglichst effizient durchführen zu können, bietet Zwick, Ulm, eine Prüfmaschine an, die sowohl mit einer Temperierkammer, als auch mit einem Hochtemperaturofen ausgerüstet ist. mehr...

16.März 2017 - Produktbericht

Viersäulige Prüfmaschine (Bildquelle: Zwick)

Produktprüfung

Prüfsystem für zukunftsweisende Composites-Forschung

Die Einsatzgebiete von Composites-Werkstoffen für Leichtbauanwendungen erstrecken sich mittlerweile über nahezu alle Branchen. Dies hat auch Auswirkungen auf die Forschung, da die Prüfanwendungen immer vielfältiger werden. Ein neues Prüfsystem von Zwick, Ulm, ermöglicht nun der Professur Strukturleichtbau und Kunststoffverarbeitung der TU Chemnitz unterschiedliche Prüfungen an Composites, Komponenten und Bauteilen. mehr...

23.Februar 2017 - News

Seite 1 von 912345...Letzte »
Loader-Icon