TPE für Spritzenkolbendichtungen

TPE eignet sich sehr gut als Dichtungsmasse, um Spritzemkolben leckagefrei abzudichten. Die Dichtungen lassen sich im Spritzguss herstellen – ein Verfahren, das quasi allen Herstellern von Einwegspritzen zur Verfügung steht. Zudem ist TPE leicht rezyklierbar. mehr...

Roh- & Zusatzstoffe

Abonnieren Sie diese Rubrik als RSS

Man hat sich ganz bewusst für den 3D-Druck entschieden, um  unbegrenzt agieren zu können.  (Bildquelle: Elbflorace /German RepRap)

German Reprap X400

3D-Drucker Hightech Parts für die Formula Student

Für den internationalen Konstruktionswettbewerb Formula Student entwickelt auch das Elbflorace Team der Universität TU Dresden dieses Jahr wieder einen Rennwagen und viele Teile wurden mit dem German Reprap X400 von German Reprap, Feldkirchen, 3D-gedruckt. mehr...

28.April 2017 - Produktbericht

Ummantelung für Bremskabel (Bildquelle: Teknor Apex)

Chemlon 890 HNT001

Robustes Polyamid 6/12 für Kabelummantelungen im Automobilbereich

Die Chemikalienbeständigkeit des neuen Polyamids 6/12 des Typs Chemlon 890 HNT001 von Teknor Apex, Geleen, Niederlande, ist besser als die von Polyamid 6 und die Stresskorrosionsbeständigkeit ist bei Kontakt mit aggressiven Chemikalien oder bei mechanischen Belastungen größer. mehr...

27.April 2017 - Produktbericht

Riyajan_Unbenannt

Smart Hydrogel

Physikalische Eigenschaften von intelligentem maleinmodifizierten Poly(vinylalkohol) –g- Poly (N-isopropylacrylamid) und Naturkautschuk-Latex

Das Ziel war die Analyse der physikalischen Eigenschaften von intelligentem Polymer aus maleinmodifziertem Poly-vinylalkohol (PVAM) gepfropft mit Poly-N- Isopropylacrylamid (PNIPAM) (PVAM-g-PNIPAM) und Naturkautschuk-Latex. Der prozentuale Anteil des Pfropfens im gepfropften Copolymer steigt mit steigendem PNIPAM Anteil. Weiterhin kann beobachtet werden, dass der Quellgrad sich erhöht, während der Kontaktwinkel des gepropften Copolymers mit steigendem PNIPAM-Gehalt entsprechend […] mehr...

25.April 2017 - Neues aus der Forschung

Samy

Reibung und Abrieb

Tribologische Leistungsfähigkeit von Polyester gefüllt mit „Recyclat-Gummi“

Ziel der Arbeit ist die Untersuchung der Reibung und des Abriebs von mit Recyclat-Gummi gefüllten Polyester als Fußbodenmaterial. Für die Experimente wurde ein Indentor-Kratztester eingesetzt, welcher Kratzer als Einzelspur erzeugt. Das Testmaterial ist ein mit verschiedenen Typen von Recyclat-Gummi gefülltes Polyester. Die Anteile liegen bei 5, 10, 15, 20 und 25 % mit verschiedenen Partikelgrößen. Die […] mehr...

10.April 2017 - Neues aus der Forschung

Rozik_

Kohlenstoff-Abfall als Additiv

Mechanische und elektrische Eigenschaften von mit kohlenstoffhaltigen Abfall gefülltem Acrylnitril-Butadienkautschuk

Kohlenstoffhaltiger Abfall wird verbreitet in verschiedensten industriellen Anwendungen eingesetzt, wie die Separation /Reinigung von Flüssigkeiten und Gasen, das Entfernen von toxischen Substanzen aus Abwasser und als Katalysatoren sowie zur Unterstützung von Katalysatoren. Abfallkohlenstoff-Komposite widerstehen großen Temperaturbereichen und sind wertvoll für thermisch-mechanische Anwendungen z. B. in der Automotiv-Industrie. Aus kohlenstoffhaltigen Abfall können die stärksten Fasern (Kohlenstofffasern), die […] mehr...

10.April 2017 - Neues aus der Forschung

Thermoplaste

Neuer Kunststoff mit Umwelt-Siegel

Während der K 2016 stellte Braskem, Sao Paulo, Brasilien, zwei neue Kunststoffe mit dem Maxio-Siegel vor. Das Siegel wurde geschaffen, um ökoeffiziente Kunststoffe im Portfolio des Unternehmens zu kennzeichnen, die den Energieverbrauch senken, die Produktivität bei Herstellungsverfahren steigern oder das Gewicht des Endprodukts reduzieren, wodurch die Kunden ihre Effizienz steigern können und gleichzeitig Umweltvorteile erhalten. mehr...

29.März 2017 - Produktbericht

Live-Produktwechsel auf der Messe (Bildquelle: Windmöller & Hölscher)

Blasfolienextrusion

Intelligente Maschinen machten Packaging 4.0 erlebbar

Das Messe-Highlight von Windmöller & Hölscher, Lengerich, war die 5-Schicht-Blasfolienanlage Varex II mit dem intelligenten Automationsmodul Turboclean. Als erster und einziger Blasfolienhersteller führte das Unternehmen dreimal täglich live einen kompletten Auftragswechsel durch, inklusive Veränderung von sieben Komponenten sowie Folienbreite, -dicke und -farbe. mehr...

28.März 2017 - Produktbericht

Kruzelak_

Alterung von Kautschuk

Schwefel- und Peroxidvulkanisation von Kautschukmischungen auf Basis von NR und NBR. Part II: Thermisch-oxidative Alterung

Vulkanisate auf Basis von NR und NBR, welche mit gemischten Schwefel/Peroxid-Systemen vulkanisiert wurden, wurden der thermisch-oxidativen Alterung ausgesetzt. Die Ergebnisse zeigen, dass die physikalisch-mechanischen Eigenschaften der NBR-Vulkanisate sich nach der thermisch-oxidativen Alterung als Konsequenz zusätzlicher Vernetzung der Matrix verbessert haben. Die Verbesserung der physikalisch-mechanischen Eigenschaften der NR-Vulkanisate nach thermisch-oxidativer Alterung waren besonders für die schwefelvernetzten […] mehr...

7.März 2017 - Neues aus der Forschung

Die zwei Kunststoffkomponenten sind im Spritzguss miteinander verbunden, so dass ein Montageschritt entfällt. Bildquelle: BASF

Schneeketten aus abriebfestem, kälteflexiblem TPU

Kompakt-Spritzguss spart Montage

Für Schneeketten mit Kunststoff-Kettengliedern setzt ein französisches Textil- und Gummiunternehmen zwei TPU-Typen ein. In der Herstellung entfällt durch das Spritzgießverfahren ein sonst bei Metallketten üblicher Montageschritt. mehr...

7.März 2017 - Fachartikel

Denise_Belusova

Magnetische Eigenschaften von Elastomeren

Magnetisch aktive Elastomere: Effekt der Partikel Dispersion auf die Schaltfähigkeit

Als magnetisch aktive Elastomere sind Kautschuk-Komposite, die auf einer mit Bariumferrit (BaFe12O19) gefüllten elastischen Polymermatrix beruhen, untersucht worden. Gemäß dem hohen Verhältnis von Oberfläche zu Volumen und der Magnetisierung neigen magnetische Materialien zu agglomerieren. Um die Dispersion und die Kompatiblität zwischen Partikel und der Kautschukmatrix zu verbessern, wird eine Funktionalisierung der Ferrite eingesetzt. Eine bessere […] mehr...

7.März 2017 - Neues aus der Forschung

Insgesamt sind in jedem Astra-Modell rund 35kg  PP mit niedriger Dichte verbaut. (Bildquelle: Borealis)

Polypropylen

Opel Astra – Einsatz von Polypropylen-Werkstoffen mit niedriger Dichte

Borealis, Wien, Österreich, und Borouge,  Abu Dhabi, Vereinigte Arabische Emirate, entwickeln kontinuierlich neuartige und maßgeschneiderte Materiallösungen für die Automobilindustrie, welche die Leichtbauweise unterstützen. Ein aktuelles Beispiel für Gewichtseinsparungen bei Fahrzeugen ist der neue Opel/Vauxhall Astra. mehr...

6.März 2017 - Produktbericht

TPE-Compounds können ähnliche Eigenschaften wie Latex haben, beseitigen aber Bedenken  bezüglich der Allergiesymptome von Latex. Bildquelle: Teknor Apex

Trendscout Thermoplastische Elastomere

TPE – elastisch, leicht und effizient

TPE ist als Werkstoff zwischen Kautschuk und Thermoplast gefragt, denn die gummiähnlichen Eigenschaften, kombiniert mit der thermoplastischen Verarbeitungsfähigkeit eröffnen neue Anwednungsmöglichkeiten. Die TPE-Compounds sind leichter, kostengünstiger und effizienter zu verarbeiten als Gummi. An ihren chemischen und mechanischen Eigenschaften wird weiter gefeilt und so wird die Zahl der angebotenen Compounds kontinuierlich erweitert. mehr...

6.März 2017 - Fachartikel

PBT-Compounds

Halogenfreie Alternative mit hoher mechanischer Performance

Halogenfrei flammgeschützte PBT-Compounds waren lange Zeit ihren Pendants mit halogenhaltigen Flammschutzpaketen unterlegen. Aus ökologischen Gründen kamen sie dennoch in vielen Anwendungen zum Einsatz. Inzwischen haben sie in ihrer Leistungsfähigkeit stark aufgeholt und sind auch technisch eine ebenbürtige Alternative. Ein Beispiel dafür sind die glasfaserverstärkten Compounds der Reihe Pocan BFN, mit denen Lanxess, Köln, sein Sortiment an brandwidrigen Thermoplasten ausgebaut hat. mehr...

3.März 2017 - Produktbericht

Das kautschukmodifizierte und faserverstärkte Polyamid zeichnet sich durch eine herausragende Charpy-Kerbschlagzähigkeit bei Kälte aus. Bildquelle: Lanxess

Kautschukmodifiziertes Polyamid 6 für Motorölwannen

Bleibt auch bei Kälte stabil

Bereits 2012 kam ein faserverstärktes und kältezähes Polyamid 6 auf den Markt, mit dem sich Tanks für Erdgas-betriebene Automobile leichter und kostengünstiger fertigen lassen. Für Motorölwannen, die besonders stabil gegen Steinschlag sein müssen, hat der Anbieter das PA 6 mit Kautschuk modifiziert und eine besondere Charpy-Kerbschlagzähigkeit des Rohstoffs erzielt. mehr...

3.März 2017 - Fachartikel

Ali W Y

PU-Beschichtung

Verschleißfestigkeit von mit Nickel Chrom Drähten verstärkten Polyurethan beschichteten Stahlblechen

Es wird die Sanderosion von Stahlblechen, die mit Polyurethan beschichtet sind, welches mit Nickel-Chrom (Ni-Cr)-Drähten unterschiedlichem Durchmessers verstärkt ist, diskutiert. Die untersuchten Polyurethan-Komposit-Beschichtungen sollen die Sanderosion von Stahlblechoberflächen während Sandstürmen vermeiden. Es sind Experimente mit Sandstrahlgebläsen durchgeführt worden. Die Experimente zeigen, dass der Verschleiß von mit Ni-Cr Drähten verstärkten PU mit ansteigendem Drahtdurchmesser abnimmt. Wenn […] mehr...

3.März 2017 - Neues aus der Forschung

Seite 1 von 11612345...102030...Letzte »
Loader-Icon