PALS

Bestimmung des Freivolumens und dessen Verteilung in SiR/EPDM Kautschukmischungen mittels „Positrone Annihilation-Lifetime Spectroscopy (PALS)“

2.Mai 2017 - Die nanoskaligen Lochgrößen des Freien Volumen, deren Anteile und ihre Größenverteilungen wurden in Silikonkautschuk (SiR), Ethylenpropylen-dienkautschuk (EPDM) und deren Blends (SiR/EPDM) mittels „Positron Annihilation Lifetime Spectroscopy“ (PALS) charakterisiert. Die Ergebnisse zeigen, dass EPDM eine geringere Lochgröße des freien Volumens von 193,4 Å3  mit einem Anteil von 9,10 % im Vergleich zur Lochgröße des freien Volumens von SiR mit 255,8 Å3 mit einem Anteil von 18,2 % besitzt. Bei der Erhöhung des SiR Anteils wird eine Zunahme der Lochgröße des freien Volumens und seines Anteils im Blend beobachtet. Die Studie zeigt eine positive Korrelation zwischen den Freien Volumen - Parametern und der Zugfestigkeit sowie der Bruchdehnung, während eine negative Korrelation im Fall der dielektrischen Stärke gefunden wurde.  

Nur für Abonnenten

Der vollständige Inhalt ist nur für Abonnenten der Fachzeitschrift KGK zugänglich. Bitte loggen Sie sich ein oder abonnieren Sie unsere Zeitschrift, um fortzufahren.

LOGIN

Sie sind bereits Abonnent?
Loggen Sie sich hier ein:

Sie sind noch kein Abonnent?

Als Abonnent der Fachzeitschrift KGK haben Sie Zugriff auf alle Inhalte des Portals kgk-rubberpoint.de

Loader-Icon