Topthema

Fasern für Silikone

Faserverstärkte Flüssig-Silikone für die Uhren- und Wearable Device-Industrie

Wenn von Faserverstärkung gesprochen wird, denken viele zunächst an faserverstärke Thermoplaste. Doch auch Elastomere lassen sich durch Fasern in ihrem Eigenschaftsprofil erweitern. Silikon hat in zahlreichen alltäglichen Produkten wie Backformen oder medizinischen Schläuchen einen festen Platz. Gegenüber TPU hat Silikon den Vorteil, weicher und UV-stabiler zu sein. Außerdem löst es weniger allergische Reaktionen als Latex oder Naturkautschuk aus. Für Uhren mit Silikon-Mantel wurde jetzt ein faserverstärktes Silikon eingesetzt, dass elastisch ist und eine ähnliche mechanische Stabilität wie TPU aufweist. Aufgrund der Verstärkung kann der Werkstoff im Bauteil dünner verarbeitet werden, womit sich Material sparen lässt.

lesen

Fasern für Silikone

Produktentwicklung/Simulation  RSS-Feed

Fachartikel

Produkte

Simulation von oxidativen Alterungsprozessen in Elastomerbauteilen

Zur realitätsnahen Abbildung oxidativer Alterungsprozesse in Gummimaterialien wird ein chemisch-mechanisch gekoppeltes Modell vorgestellt. Das chemische Modell basiert auf einem Reaktionsschema,... lesen

TPU-Werkstoffs Desmosint

Prototypen und Kleinserien mittels Lasersintern effizient fertigen - Mit der Entwicklung des TPU-Werkstoffs Desmosint für das selektive Lasersintern leistet Bayer MaterialScience, Leverkusen, einen Beitrag, dieses Verfahren für das Rapid Prototyping und... lesen

     
Aktuelle Ausgabe

Oktober

Service:
Archiv | Probeheft | Abo

Oktober