rubber

Wiss_5

Gelpermeationschromatographie und ESR-Spektroskopie

Mechanochemische Halogenierung von Butylkautschuk durch Quellung

In dieser Arbeit wurde der Prozess der mechanochemischen Halogenierung von Butylkautschuk durch Quellung untersucht. Mit Gelpermeationschromatographie und ESR-Spektroskopie wurde festgestellt, dass bei der Quellung in organischen Lösungsmitteln eine mechanische Degradation der Makromoleküle zu Radikalen erfolgt. mehr...

4.August 2017 - Neues aus der Forschung

Khalaf_

EPDM + Blend für Profile

Ausarbeitung von Gummiprofilen für die Automobil-Industrie

EPDM wird verbreitet für Automobilanwendungen eingesetzt und ist als temperatur-, ozon, und witterungsbeständig bekannt. Diese Studie hat die Untersuchung von EPDM- und EPDM/LLDPE Blend-Materialien für Autofenster und – türen zum Ziel. Unterschiedlich hergestellte Mischungen und Vulkanisate wurden hinsichtlich rheometrischer und physikalisch-mechanischer Eigenschaften charakterisiert. Die Tests zeigen auf, dass (1) Peroxide mehr Vernetzungsstellen erzeugen als die […] mehr...

8.Mai 2017 - Neues aus der Forschung

Radek Stocek_Unbenannt

Gummi-Dämpfung im Sport

“Gummi” ein unverzichtbarer Werkstoff für Höchstleistungen in Sportanwendungen

Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Entwicklung eines progressiven Dämpfungssystems als Leichtgewichtskonstruktion, welches ein Stahlfeder-Gummidämpfungssystem für z. B. Sportgeräteanwendungen ersetzt. Das neu entwickelte Gummi-Dämpfungselement nutzt eine V-Elementgeometrie mit Berücksichtigung des bekannten nicht-linearen mechanischen Verhaltens von Gummi und dem zu erwartenden nicht-linearem Verhältnis zwischen geforderter Kraft und der Deformation des Dämpfungssystem. Als Beispiel für eine Anwendung wurde […] mehr...

3.Februar 2017 - Neues aus der Forschung

riyajan_

Kautschuk als Kapselmaterial

Chemische Modifizierung von Poly-(vinylalkohol) mit Stärke/Naturkautschuk und Anwendung für die Einkapselung von Harnstoffdüngemitteln

Ziel der Arbeit war es die chemische Modifizierung von Poly (vinylalkohol) (PVA) mit Maniok-Stärke (St) und Naturkautschuk (NR) unter Einsatz von Kaliumpersulfat (K2S2O8) als Katalysator und die Anwendung zur Kontrolle der Harnstofffreisetzung zu untersuchen. Die Struktur des mit St und NR gepfropften PVA wurde durch ATR-FT-IR Ergebnisse bestätigt. Die Bruchdehnung wurde durch die Zugabe von […] mehr...

7.Dezember 2016 - Neues aus der Forschung

Wirkprinzip  des eingesetzten Messsystems (Draufsicht). Prüfspitze mit Kraftsensor (Fx, Fy) bewegt sich auf Linearführung (Sy) und belastet den rotierenden Prüfkörper (ω) schlagartig.  Bildquelle: Leibniz-Institut für Polymer­forschung Dresden e.V.

Schlagbeanspruchung von rußgefüllten SBR-Compounds

Schlagbeanspruchung von rußgefüllten SBR Compounds

Diese Arbeit konzentriert sich auf experimentelle Untersuchungen zum Verschleißverhalten unter zyklischer Schlagbeanspruchung von rußgefüllten Styrol-Butadien-Rubber (SBR) Gummiqualitäten, welche mit Gummipartikeln auf SBR-Basis modifiziert wurden. mehr...

28.November 2016 - Neues aus der Forschung

Gajewski_Jemiolo

Vorhersage der Elastizitätseigenschaften

Ein Vorschlag für den grundlegenden Zusammenhang zwischen isotropischem incompressiblem hyperelastischem Material und der begrenzten Dehnbarkeit auf Basis des Gents-Modells

Die Elastizitätseigenschaften von Gummimaterialien mit beschränkter Dehnbarkeit können mit Hilfe der Funktion der Elastizitätsenergie und der Dehnungsbeschränkung beschrieben werden. Das Modell von Gent kann für verhältnismäßig große Dehnungen nicht angewendet werden und weist keine gute Korrelation zu experimentellen Daten auf. Das Hauptziel dieser Arbeit ist es, das Gent-Modell mittels eines phänomenologischen Ansatzes im Rahmen der […] mehr...

7.September 2016 - Neues aus der Forschung

Fig. 3: Light flash   system LFA 467 Hyper- Flash® on the left and  laser flash system   LFA 457 MicroFlash®  on the right.

Laser Flash Analyse

Ermittlung der Temperatur- und Wärmeleitfähigkeit

Um Informationen über den Wärmetransport in Materialien zu erhalten, ist es im Rahmen von Forschungs- und Entwicklungsvorhaben notwendig, aus den zur Verfügung stehenden Testmethoden diejenige auszuwählen, die sich zur Ermittlung der thermophysikalischen Eigenschaften der Materialien und Konfigurationen eignet. Für viele Materialklassen, inklusive Polymere, ist die Flash-Methode eine gute Wahl. Einfache Probenpräparation, schnelle Messzeiten und eine […] mehr...

2.September 2016 - Neues aus der Forschung

Unbenannt

Review über Tonerde und Organo-Schichtsilikate

Eine kurze Übersicht zu Hybrid-Tonerde/Kautschuk-Nanokompositen

Die Übersicht ist im Einzelnen auf Tonerden (Schichtsilikate), Organo-Schichtsilikate und Kautschuk-Nanokomposite fokussiert, über die im Zeitraum 2005 bis 2015 berichtet worden ist. Der Übersichtsartikel umfasst durchgeführte Untersuchungen zu Herstellungstechniken, Modifizierungen mit verschiedenen chemischen Stoffen wie quarternäre Alkylammoniumsalze und Biomoleküle wie Enzyme, welche ein breites Feld von Anwendungen von Schichtsilikaten verspricht. Ebenso ist der Übersichtsartikel auf […] mehr...

6.Juni 2016 - Neues aus der Forschung

Bildquelle: Prof. Nikolay Dishovsky, Ph.D, DSc. University of Chemical Technology and Metallurgy Dept. Polymer Engineering 1756 Sofia, Bulgaria

Ruß-Kieselsäure-Füllstoffe

Vergleichsuntersuchung der Phasenverteilung durch verschiedene Imprägnierungstechnologien erhaltenen Ruß-Kieselsäure-Hvbridfüllstoffen für Kautschuke

Mittels zweier verschiedener Imprägnierungstechnologien wurden zweiphasige Ruß-Kieselsäure Füllstoffe hergestellt. mehr...

2.Mai 2016 - Neues aus der Forschung

Jozef Pelc_Unbenannt

Reifen

Simulation von statischer Reifen-Fahrbahn Interaktion des Ganzstahl-Luft-LKW Reifens

Eine Ursache der spezifischen Eigenschaften von Cord-Gummi-Reifen Compositen und die Schwierigkeiten bei der Analyse der Verformung eines Reifens werden herausgestellt. Es wird eine Methode zur Modellierung der Verformung des Reifens vorgeschlagen, die wertvolle Ergebnisse aus der Sicht eines Reifen-Designers bietet. Als Ergebnis der Simulation von Reifen-Fahrbahn Kontakt wurde eine zuverlässige Form des Fußabdrucks erhalten, als […] mehr...

1.Februar 2016 - Neues aus der Forschung

Thumbnail für Post 11438

Zeolith as a new co-activator for resol curing

Alternative Curing Process for EPDM Rubber

Lanxess has developed an innovative curing technology for EPDM rubber. The basic finding is that zeolite can be used as a new co-activator for resol curing, enabling both high cure speed and high curing efficiency. Resol curing opens up an alternative approach of EPDM rubber processing besides established sulphur vulcanisation and peroxide curing which are the main crosslinking technologies for EPDM rubber. Dr. Niels van der Aar, Head of Technical Service & Application Development at Keltan, explains the technology and benefits. mehr...

13.März 2015 - Fachartikel

Simulation & Entwicklung

Entwicklung eines extrem ermüdungsbeständigen Stoßdämpfers

Ein extrem ermüdungsbeständiger Stoßdämpfer wurde nach den Grundprinzipien der Mechanik mit Hilfe nichtlinearer elastischer Materialmodelle und Finite-Elemente-Analyse entwickelt. Prototypen wurden hergestellt und getestet, um die Berechnungen zu bestätigen und die Ermüdungseigenschaften kennen zu lernen. mehr...

8.Dezember 2014 - Neues aus der Forschung

Messen

Grundlegende Studie und alternative Methode zur Bewertung des Wandgleiteffekts bei hochviskosen Kautschuk-Mischungen

Das Phänomen des Wandgleitens stellt eine schwierig zu beschreibende Fließanomalie bei Kautschukmischungen dar. In der Literatur existieren bisher weder eine einheitliche Modellvorstellung noch verlässliche Messmethoden zur Detektion und Quantifizierung des Wandgleitens. mehr...

8.Dezember 2014 - Neues aus der Forschung

Kautschuke

Polystyrol-Butadien gepfropftes Imid-Imin zur Verbesserung der Haftung zwischen Gummi und Polypropylen-Fasern

Acrylsäure wurde mit Ethylen-Diamin zu einem Imin-Amid-Oligomer umgesetzt. Dieses Oligomer wurde auf Polystyrol-Butadien-Kautschuk gepfropft. Die Oligomerstruktur wurde mit FT-IR-, 1H-NMR, 13C-NMR-und Massenspektroskopie charakterisiert. Der gepfropfte Kautschuk und 10 phr (pro hundert Teile Kautschuk) Polypropylen-Fasern wurden mit Styrolbutadien-Kautschuk gemischt. mehr...

7.Oktober 2014 - Neues aus der Forschung

Additive & Füllstoffe

Graphenverstärkte Isoprenkautschuk-Nanokomposite

Nanoskalige Füllstoffe sind häufig untersucht worden, um gewünschte typische Eigenschaften von Kautschuknanokompositen zu verbessern. In dieser Arbeit sind kommerziell verfügbare “Exfolierte Graphene nanoPlatlets” (xGnPs) der Typen xg C750 und xg M5 als Nanofüllstoffe im Vergleich Ruß N234 als konventioneller Füllstoff eingesetzt worden. mehr...

7.Oktober 2014 - Neues aus der Forschung

Seite 1 von 812345...Letzte »
Loader-Icon