Bild

Mahlen  Wittmann, Nürnberg, präsentierte auf der Fakuma seine Beistellmühlen, bestehend aus den Serien MAS, Minor und Junior. Ideal für harte und spröde Materialien sind die kompakten Zahnwalzenmühlen Minor und Junior, die sich bestens für das Vermahlen auch von glasfaserverstärkten Kunststoffen eignen. Sie liefern ein gleichmäßiges Mahlgut mit einem sehr geringen Anteil an Feinteilen für ein bestmögliches Recyclingergebnis.

Die niedrige Drehzahl von27 rpm führt zu nur geringem Verschleiß der Schneidwerkzeuge, zu verringertem Wartungsaufwand und niedrigem Energieverbrauch und der Betrieb gestaltet sich äußerst geräuscharm. Diese Geräte können optional mit dem so genannten ARS ausgestattet werden. Dieses Automatische Reversiersystem vermeidet das Blockieren des Rotors und unterstützt das Vermahlen von dickwandigen beziehungsweise. härteren Kunststoffteilen. Die gehärteten und zusätzlich noch wendbaren Statormesser garantieren doppelte Standzeit und einen besonders wirtschaftlichen Einsatz. Die MAS2-Schneidmühle verfügt über einen offenen Rotor für weiche und flexible Materialien und einen Einzugstrichter, der Dimensionen von 420 × 505mm aufweist, was gegenüber älteren Modellen einer Vergrößerung von 30 Prozent entspricht.

Dadurch können zu vermahlende Teile dem Schneidrotor besser zugeführt werden. Durch die Art der Zuführung der Teile innerhalb des Einzugstrichters und dessen doppelwandige Ausführung hat sich auch eine wesentliche Verbesserung bei der Lärmdämmung eingestellt. Die Schneidleistung erreicht je nach Zusammensetzung der Teile und je nach Siebgröße bis zu 70 kg/h. Dieser Mühlentyp ist mit einem 4 kW Schneidmotor und einer Mahlkammer von 247 × 255mm ausgestattet. Dieses Modell kann mit unterschiedlich großen Sieben von4 bis 8mm ausgestattet werden, um die Geometrie des Mahlguts beliebig zu beeinflussen.