Bild

Verbundwerkstoffe  Mit Hilfe von Glashohlkugeln in Spritzgießanwendungen lässt sich das Gewicht von Kunststoffsystemen je nach Material um bis zu 30 Prozent reduzieren. Die Glass Bubbles iM16K von 3M, Neuss, wurden speziell für Compoundier- und Spritzgussprozesse in der Kunststoff-Industrie entwickelt. Die neuartigen Glashohlkugeln bestehen aus wasserunlöslichem, chemisch stabilem Borosilikatglas und widerstehen einem isostatischen Druck von 1.100 bar.