Die Eröffnung des Zentrums in Méry ist ein weiterer Schritt bei der Weiterentwicklung der Kompetenz von Axson in der PUR-Elastomer-Entwicklung. Das Entwicklungszentrum ist sowohl auf Isocyanat-Formulierungen als auch auf die Entwicklung kompletter Harz-Systeme ausgerichtet.

Merylithe, das zum Unternehmensbereich Axson Technologies bei Axson gehört, soll es ermöglichen, spezielle PUR-Nischenmärkte weiterzuentwickeln, zum Beispiel umweltfreundliche Produkte mit geringen Monomer-Gehalten oder PUR-Materialien mit verbesserten Leistungseigenschaften (Dynamik, geringe Wasserabsorption, Lösemittelbeständigkeit, …). Axson Merylithe soll „damit fortfahren, High-Performance-Anwendungen im Elastomer-Markt anzubieten“, sagt Charles Churet, Präsident der Axson-Gruppe. So wird bei Axson Merylithe auch an ‚grünen‘ PUR-Formulierungen aus erneuerbaren Rohstoffen gearbeitet, ergänzt Jérôme Duclos, Geschäftsführer des Unternehmens.

(dw)