Bild

Das sonst eher auf Elastomere spezialisierte Unternehmen bot eine Mischung aus Vorträgen rund um die Silikonverarbeitung sowie praxisnahe Anwendungen auf insgesamt 7 Boy-Spritzgießautomaten. Eingeladen hatte Francesco Valsecchi, Geschäftsführer der italienischen Vertretung; er zeigte sich mit der Hausausstellung sehr zufrieden: „Wir sehen bei unseren Elastomer-Kunden ein zunehmendes Interesse an der Verarbeitung von Silikonen. Daher haben wir uns entschlossen, dies zum Leitthema unserer Haussaustellung 2014 zu machen.“

Auch Michael Kleinebrahm, Leiter der Boy-Anwendungstechnik war angetan von dem hohen Interesse der Besucher an den Spritzgießmaschinen mit Silikonausrüstung, den integrierten Bürst- und Stopfvorrichtung sowie den kompakten LSR-Mischpumpen . Eine Maschine (Boy 25 E VV) umspritzte vorgefertigte Eiskratzer mit einer LSR-Dichtlippe. Das integrierte Bestückungs- und Entnahmehandling begeisterte dabei ebenso wie die fertigen Teile, die aktuell auch im Norden Italiens sehr gute Verwendung finden.

Auf einer Boy 35 E wurden O-Ringe (48-fach-Werkzeug) aus einem Feststoff-Silikon gefertigt. Aus einem Zwei-Komponenten-Silikon wurden Dichtungen auf einer Boy 60 E produziert und eine Boy XS spritzte transparente Fresnell-Linsen. Selbst bei der kleinen Boy mit 100 kN Schließkraft waren eine Silikonmischpumpe mit 1-l-Kartuschen und ein Entnahme-Handling kompakt integriert. Nach den Worten von Kleinebrahm werden einige der in Italien gezeigten Anwendungen auch auf der Ende Juni 2015 stattfindenden Kautschuktagung DKT / International Rubber Conference (IRC) in Nürnberg auf dem dortigen Boy-Messestand zu sehen sein.

(dw)