Bild

Press release in English „Liquid Injection Molding: Greiner Assistec expands its portfolio of services“ – please click here.

„Mit LIM stellen wir uns technologisch noch breiter auf und können so verstärkt als Komplett-Lieferant am Markt auftreten“, erklärt Wolfgang Rotschopf, Chef der Division Assistec (die zu Sparte Packaging gehört). Die Auftraggeber des Unternehmens sparen damit Kosten durch die Verminderung von Schnittstellen (weniger Lieferanten).

Die LIM-Technik zur Herstellung von Elastomer Formteilen aus Flüssigsilikon (liquid silicone rubber = LSR) wird bereits seit Juni eingesetzt. Ein Beispiel dafür sind Baby-Flaschen, die das Unternehmen derzeit in Kooperation mit der Packaging-Division Kavo fertigt. Die Flaschen werden von der Division Kavo spritzstreckgeblasen, die Sauger werden im LIM-Verfahren von Greiner Assistec hergestellt.

Als Anbieter von Gesamtsystemen garantiert Greiner Assistec seinen Kunden somit höchste Qualität bei gleichzeitig höchstmöglicher Effizienz: Sowohl Schnittstellen als auch die Anzahl der Lieferanten werden minimiert und so Kostenersparnisse erreicht.

(dw)