Schmelzefilter (Bildquelle: Ettlinger)

Schmelzefilter (Bildquelle: Ettlinger)

Pro Schicht mussten allerdings zwei-bis drei Siebwechsel durchgeführt werden; Folienabrisse und hohe Ausschussraten waren häufig die dabei nicht vermeidbaren, negativen Begleiterscheinungen. Mit dem speziell für die Extrusion von Folien, Platten und anderen Halbzeugen konzipierten neuen Filter werden jetzt störungsfreie Standzeiten von gut vier Wochen erreicht. Für die Sperrfolien, produziert in unterschiedlichen Dicken von 0,1 bis 0,2 mm, kommt eine Materialmischung aus LDPE und einem elastischen Thermoplast auf Polyolefinbasis zum Einsatz. Der Hersteller hatte sich zum Ziel gesetzt, hierfür hochwertiges Material einzusetzen, aber aus ökologischen Gesichtspunkten als ausgewähltes Industrieregenerat. In der bisherigen Anlagenkonfiguration war dies nur bedingt umsetzbar.