Hochspannungskabel-Schutzrohrlösung (Bildquelle: Victrex)

Hochspannungskabel-Schutzrohrlösung (Bildquelle: Victrex)

So ist es gelungen, ein leichtes und robustes Schutzsystem für Hochspannungskabel in einem sehr kurzen Entwicklungszyklus zu konzipieren. Die Technologien des britischen Unternehmens haben sich in der Luftfahrtindustrie bereits bewährt und gelten als Alternative zu konventionellen Systemen aus Metall. Die Rohre haben beträchtliches Potenzial, Aluminium-, Titan- und Edelstahlrohrsysteme im Flugzeugbau zu ersetzen. Für diesen speziellen Einsatzbereich wurden die PEEK-Rohre getestet und validiert. Sie erzielten gegenüber vergleichbaren Rohren aus Titan Gewichtseinsparungen von bis zu 45 Prozent. Das widerstandsfähige Rohrsystem dient außerdem als Stoßdämpfer zum Schutz der Kabel. Victrex hat so die Konstrukteure bei der Systementwicklung unterstützt und geholfen, Fertigungsprozesse zu vereinfachen. Die Herstellung erfordert weder spanende Nachbearbeitungen noch Korrosionsschutzbehandlungen, wie dies bei Metallen der Fall wäre. Durch die Verkürzung des Entwicklungszyklus konnten die beteiligten Unternehmen die Gesamtsystemkosten senken. Ein Beleg für die gleichbleibende Qualität der Produkte ist die Zertifizierung der PEEK-Rohrfertigung nach AS9100C/ISO 9001:2008. Dem liegt ein Qualitätsmanagementsystem aus dem Flugzeugbau zugrunde, dass die Produktqualität entsprechend den Anwenderanforderungen sowie den geltenden gesetzlichen und behördlichen Anforderungen sicherstellt.