Fachgerechtes Recycling mittels Schredder-Feeder-Extruder-Kombination (Bildquelle: NGR)

Fachgerechtes Recycling mittels Schredder-Feeder-Extruder-Kombination (Bildquelle: NGR)

Das Unternehmen Next Generation Recyclingmaschinen, Feldkirchen, Österreich spezialisiert sich auf Recyclinglösungen, um den innerbetrieblichen Materialkreislauf bei Kunststoffverarbeitern zu einer Zero-Scrap-Production heranzuführen. Bei der Verarbeitung von biologisch abbaubaren Kunststofftypen ist besonders auf niedrige und gleichmäßige Verarbeitungstemperaturen, erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Scherung und Oxidation Bedacht zu nehmen. Das Gleiche gilt dann auch für die Herstellung von Rezyklaten aus Produktionsabfällen, welche gegenüber dem Originalgranulat nicht an Eigenschaften einbüßen dürfen. Das Prinzip der Schredder-Feeder-Extruder-Kombination des Unternehmens erfüllt alle Anforderungen an das Design einer Recyclinganlage für genau jenen Zweck. Bei dieser Lösung werden die Produktionsabfälle in eine einzige Maschine eingebracht und zum Rezyklat verarbeitet. Dies verhindert, dass Kontaminationen den Recyclingerfolg schmälern. Schon bei der Zerkleinerung des Materials durch den langsam laufenden Schredder werden Temperaturspitzen minimiert. Das erhaltene Schneidgut wird in weniger als einer Minute in den Extruder eingebracht und verhindert somit die Oxidation des Materials. Schließlich sorgt eine maßgeschneiderte Schnecke und ein langer Extruder für schonende Aufschmelzung bei sehr niedrigen Scherraten. Eine Hot-Die-Granulierung verarbeitet schließlich die Kunststoffschmelze zu einem hochwertigen Granulat.