Anwendungsbereiche der neuen Polycarbonattypen (Bildquelle: Ultrapolymers)

Anwendungsbereiche der neuen Polycarbonattypen. (Bildquelle: Ultrapolymers)

Je nach Typenfamilie sind spezielle Additivierungen, beispielsweise zur Erhöhung der Hitze- und/oder UV-Stabilität sowie Ausführungen in optischer Qualität verfügbar. Alle Standardtypen sind nach UL94 in die Brennbarkeitsklasse V-2 bei 1,5 mm eingeordnet und erfüllen die Anforderungen der EU sowie der FDA für den Kontakt mit Lebensmitteln. Aufgrund ihrer hohen Transparenz und Dimensionsstabilität, Schlagzähigkeit und Temperaturbeständigkeit sowie ihrer sehr guten mechanischen und dielektrischen Eigenschaften eignen sich die PC-Typen für vielfältige Anwendungen, zu denen Gehäuse für elektrische und elektronische Geräte ebenso gehören wie Kfz-Leuchten, Steckverbinder, optische Bauteile und Behälter für Industrie, Gewerbe und Haushalt.