Duesseldorf, DEU. 22.10.2013. Ueber 3.200 Aussteller aus 59 Laendern praesentieren auf der K 2013 vom 16. bis 23. Oktober ihre Produkte und Loesungen aus den Bereichen Maschinen und Ausruestung, Rohstoffe und Hilfsstoffe sowie Halbzeuge, technische Teile und verstaerkte Kunststoff-Erzeugnisse. Rund 200.000 Fachleute aus aller Welt werden erwartet. | At K 2013 from 16 to 23 October, more than 3,200 companies from 59 countries will be showing their products and processes in the categories of machinery & equipment, raw materials & auxiliaries, and semi-finished products, technical parts & reinforced plastics. Some 200,000 trade visitors from all over the world are expected. Foto: Constanze Tillmann, Exploitation right Messe Duesseldorf, M e s s e p l a t z, D-40474 D u e s s e l d o r f, www.messe-duesseldorf.de; eine h o n o r a r f r e i e Nutzung des Bildes ist nur fuer journalistische Berichterstattung, bei vollstaendiger Namensnennung des Urhebers gem. Par. 13 UrhG (Foto: Messe Duesseldorf / ctillmann) und Beleg moeglich; Verwendung ausserhalb journalistischer Zwecke nur nach schriftlicher Vereinbarung mit dem Urheber; soweit nicht ausdruecklich vermerkt werden keine Persoenlichkeits-, Eigentums-, Kunst- oder Markenrechte eingeraeumt. Die Einholung dieser Rechte obliegt dem Nutzer; Jede Weitergabe des Bildes an Dritte ohne Genehmigung ist untersagt | Any usage and publication only for editorial use, commercial use and advertising only after agreement; unless otherwise stated: no Model release, property release or other third party rights available; royalty free only with mandatory credit: photo by Messe Duesseldorf]

Die K vom 19. bis 26. Oktober in Düsseldorf wird auch 2016 wieder das Branchen-Highlight und damit die ideale Business- und Kontaktplattform für wichtige Impulse und zukunftsweisende Entscheidungen sein. Die über 3.000 Aussteller von allen Kontinenten stellen ihre Angebote bei Maschinen, Ausrüstung und Dienstleistungen für die Kunststoff- und Kautschukindustrie zur Schau. Aber auch Rohstoffe und Hilfsstoffe sowie Halbzeuge, Technische Teile und verstärkte Kunststoff-Erzeugnisse sind Schwerpunkte der diesjährigen Messe.

Elastomere und Kautschuk im Fokus
Der KGK RUBBER NAVIGATOR unterstützt Sie bei der Suche nach Neuheiten und Unternehmen der Elastomer-Branche. Eine Auswahl neuer Rohstoffe, Additive und Füllstoffe sowie neue Maschinen, dem Anspruch nach Energie- und Kosteneffizienz gerecht werden, sind hier mit Halle und Stand der jeweiligen Unternehmen zusammengestellt.

Theorie trifft Praxis
Der Science Campus ist wieder in Halle 7.0 mit vergrößerter Fläche vertreten. Dabei treten Hochschulen, Institute und Förderorganisationen in den Dialog zwischen Forschung und Wirtschaft. Ergänzend zu wissenschaftlichen Präsentationen werden im Zentrum des Science Campus vier Leitthemen dargestellt, die vom K 2016 Innovationskreis definiert wurden. Die Themen sind: Innovationstreiber globaler Wandel mit Schwerpunkt Ressourceneffizienz, Kunststoffindustrie 4.0, neue Werkstoffe und Leichtbau sowie die wissenschaftliche Ausbildung in makromolekularer Chemie und Kunststofftechnik.

Dichten, Daempfen, Transportieren - neben den Fahrzeugreifen sind dies die drei wichtigsten Einsatzfelder von Kautschukprodukten Fotos: Lanxess. |

Dichten, Daempfen, Transportieren – neben den Fahrzeugreifen sind dies die drei wichtigsten Einsatzfelder von Kautschukprodukten.
Fotos: Lanxess

 

So ermöglicht der Science Campus Ausstellern und Besuchern, sich einen konzentrierten Überblick über wissenschaftliche Aktivitäten und Ergebnisse im Kunststoff- und Kautschuksektor zu verschaffen und Erfahrungen zwischen Unternehmen und Hochschulen auszutauschen.
Leitthemen definieren
Die Industrie 4.0, also das Nutzen der Möglichkeiten einer digitalisierten Industrie – das Internet der Dinge, Dienste und Menschen – ist einer der wichtigsten Wettbewerbsfaktoren der nächsten Jahrzehnte und deshalb ganz oben auf der Liste der Leitthemen zur K. Aber auch neue Werkstoffe kombiniert mit einer verbesserten Ressourceneffizienz haben das Potential, den Herausforderungen der Menschheit wie Unterernährung, Umweltverschmutzung sowie Klimawandel zu begegnen und müssen deshalb im Rahmen der Leitthemen der K verstärkt in den Fokus der Kunststoff- und Kautschukindustrie rücken. Hybridbauteile überwinden die Grenzen der einzelnen Werkstoffklassen. Dabei lassen sich Werkstoffe auf verschiedenen Skalen von Nano bis Makro kombinieren und bieten so ein breites Eigenschaftsspektrum, das keine Werkstoffklasse allein abdecken kann. Für die Zukunft wird ein verbessertes Verständnis beim Erzeugen der Morphologie in der Bauteilfertigung mittels kostengünstiger hybrider Prozesse entscheidend sein.

 

 Auf einen Blick – Willkommen zur K 2016

  • Organisation: Messe Düsseldorf GmbH, Stockumer Kirchstraße 61, D-40474 Düsseldorf
  • Termin: 19. bis 26. Oktober 2016
  • Öffnungszeiten: täglich: 10:00 – 18:30 Uhr
  • Ort: Messegelände Düsseldorf; Eingänge Nord, Ost, Süd, Hallen 1 – 17
  • Ticketpreise: Tageskarte VV 49 EUR, vor Ort 65 EUR, ermäßigt 15 EUR, 3-Tageskarte 108 bzw. 135 EUR
  • Kontakt: www.k-online.de, +49 (0)211 4560 7600, ticket@messe-duesseldorf.de