Das Strahlgut besteht aus ungleichmäßig geformten Duroplast-Teilchen auf Melamin- oder Urea-Basis. Je nach Anwendung sind verschiedene Ausführungen und Granulatgrößen lieferbar. Das Strahlmittel ist härter als die zu entfernenden Oberflächenbeschichtungen, aber weicher als der darunter liegende Gegenstand. Deshalb ist es zur Behandlung empfindlicher Materialien wie Magnesium, Aluminium, Kunststoffe und Verbundstoffe geeignet. Es kann bis zu 20 mal wieder verwendet werden, staubt nicht, ist gesundheitlich unbedenklich und umweltfreundlich.

 

Halle/Stand 3/A35