Das Einstiegsmodell verfügt über Schließkräfte von 400 bis 6.500kN. (Bildquelle: Haitian)

Das Einstiegsmodell verfügt über Schließkräfte von 400 bis 6.500kN. (Bildquelle: Haitian)

Servo-elektrische Antriebe für Einspritzen, Dosieren und Werkzeugbewegung sorgen für hohe Dynamik. Ein integrierter Hydraulikspeicher für Nebenachsen macht die Maschine zudem einsatzfähig für Anwendungen mit Kernzügen oder Standardpräzisionsteilen. Eine servo-hydraulische Pumpe versorgt die Nebenbewegungen wie Kernzug, Auswerfer und Düsenanlage. Die Hydraulik ist auf den Leistungsanspruch der Nebenachsen angepasst und gewährleistet dadurch Energieeffizienz und Wirtschaftlichkeit. Druck und Fluss werden optimal geregelt.  So verschafft die Maschine dem Verarbeiter neben der Anwendungsvielfalt auch gleichzeitig mehr Produktionseffizienz durch Energieeinsparungen im zweistelligen Prozentbereich. Das Einstiegsmodell verfügt über Schließkräfte von 400 bis 6.500kN. Auf der K-Messe produziert eine Spritzgießmaschine mit 3.000 kN eine medizinische Pipette auf einem 192-fach Werkzeug in 9s.

 

Halle/Stand 15/A57