Fluorpolymere sind für die Anwendung in Brennstoffzellen prädestiniert, denn sie halten hohen Temperaturen sowie aggressiven Chemikalien stand und bieten gleichzeitig elektro-chemische Eigenschaften. Somit wird Leistungsfähigkeit und die Lebensdauer der Brennstoffzelle gesteigert. Eine weitere Lösung stellen Fluorthermoplaste in Batterien dar. Fluoroplastic THV erhöht als Bindermaterial die Lebensdauer von Batterien. Zudem verfügt der Hochleistungskunststoff über sehr gute Barriereeigenschaften und hält sehr hohen Temperaturen stand. Eine weitere Entwicklung sind Glass Bubbles für Kunststoffanwendungen im Leichtbau. Die geringe Dichte der Mikroglashohlkugeln sorgt für hohe Gewichtseinsparungen.