Man hat sich ganz bewusst für den 3D-Druck entschieden, um unbegrenzt agieren zu können. (Bildquelle: Elbflorace /German RepRap)

„Der 3D-Druck kommt uns sehr gelegen, weil wir Bauteile äußerst flexibel an die verschiedenen Erfordernisse anpassen und Teile fertigen können, die sonst gar nicht möglich wären“, so Armin Bakkal, Verantwortlicher Sensors.