Temperierlösungssortiment (Bildquelle: Meusburger)

Die neuen Temperierelemente sind im Kupplungssystem Standard als Anschlussnippel mit freiem Durchgang E 2000 D sowie als verschließende Variante E 2020 D erhältlich. Für ein zuverlässiges Schließen von Temperierkreisläufen werden konische Verschlussschrauben mit Dichtmittel E 2074 D angeboten. Die neuen Temperierbrücken sind jetzt auch als System RPL-Stäubli E 2828 sowie als System USA E 2390 erhältlich. Diese sparen Zeit bei der Werkzeugmontage und ermöglichen ein einfaches Umlenken von Temperierbohrungen am Werkzeug. Das Verlängerungsrohr kann einfach abgelängt und individuell an die Brückenläge angepasst werden. Das neue Multikupplungssystem RMI aus dem Hause Stäubli besteht aus Werkzeug- und Maschinenseite. Die werkzeugseitige Multikupplung E 2830 wird auf dem Formaufbau montiert und mit den einzelnen Anschlussnippeln verbunden. Dadurch bleibt dem Anwender das aufwändige Anschließen der einzelnen Temperierkreisläufe bei jeder Inbetriebnahme des Werkzeugs erspart. Die maschinenseitige Multikupplung E 2833 führt über verschiedene Anschlussmöglichkeiten der Temperierschläuche zum Temperiergerät. Somit kann in einem Arbeitsgang schnell und ohne Verwechslungsgefahr gekuppelt werden. Die automatische Verriegelung beim Kuppelvorgang und die verdrehgesicherte Konstruktion garantierten hohe Sicherheit im Betrieb.