Das 3D-Messsystem bietet dieselben Technologiestandards der High-End-Lösungen, wurde aber speziell für den Einsatz mit kleineren Robotern entwickelt. (Bildquelle: Hexagon)

Mit ultraschneller Projektions- und Bilderfassungsvorgänge werden Daten präzise und schnell erfasst und das System gleichzeitig vor den Auswirkungen von Vibrationen sowie Veränderungen des Umgebungslichts geschützt. Das Messsystem eignet sich daher für Messaufgaben in der Werksumgebung. Der Transport von Teilen für Offline-Messungen im Messraum entfällt und die Produktivität wird erhöht. Aufgrund des integrierten Dynamic Slide Processing und der drei integrierten CMOS-Kameras mit jeweils 4,2 Mpx sorgt der Sensor für hohe Bildraten und einen großen Dynamikbereich für die schnelle und genaue Digitalisierung von Freiformflächen ohne Vorbehandlung, Vorbereitung oder Markierungen. Verbesserte Bildauswertung und Kantenerkennung gewährleisten die genaue Erfassung von Elementen, so dass der Sensor insbesondere einen Mehrwert für eine Reihe von Messanwendungen ermöglicht, die umfangreiche Punktwolkendaten erfordern. Das System ist gemäß VDI/VDE-Standards zertifiziert und wird mit der Messsoftware Core View geliefert. “Kleinere Fertigungsbetriebe werden häufig vom Platzbedarf der großen Roboteranlagen abgeschreckt oder machen sich Sorgen über die Höhe der notwendigen Investition”, erklärt Amit Baharal, Product Marketing Manager des Unternehmens. „Die Lösung bietet dieselben Technologiestandards unserer High-End-Lösungen, wurde aber speziell für den Einsatz mit kleineren Robotern entwickelt, um sowohl den Platzbedarf als auch die Kosten für die Prüfzelle zu reduzieren.“