Montech präsentierte eine roboterbasierte Prüfzelle, die unverzüglich Ergebnisse zur Steuerung des Mischprozesses liefert.
Bildquelle: Redaktion KGK/Dr. Etwina Gandert

Montech präsentierte eine roboterbasierte Prüfzelle, die unverzüglich Ergebnisse zur Steuerung des Mischprozesses liefert.
Bildquelle: Redaktion KGK/Dr. Etwina Gandert

Die Prüfzellen sind die ersten roboterbasierten Prüflösungen, die speziell für die Bedürfnisse der Gummi-Industrie entwickelt und ausgelegt wurden. Die Prüfanlage besteht hierbei aus mehreren Einzelprüfstationen, die unter anderem mit Moving Die Rheometern, Rubber Process Analyzern, Dichtemessgeräten sowie weiteren Prüfmethoden kundenindividuell bestückt werden können. Die jeweiligen adaptierten Prüfmaschinen werden durch ein zentrales Roboterhandling beladen, welches ebenso die Übernahme der Proben von der Linie sowie die Probenvorbereitung koordiniert. Die Prüfzellen lassen sich durch die modulare Bauweise individuell an die jeweiligen Bedürfnisse der Mischlinie abstimmen – so sind Konfigurationen sowohl für klassische Carbon-Black Mischlinien sowie auch für Silica- oder Masterbatch-Linien verfügbar. Prüfmuster werden direkt den jeweiligen Prüfstationen zugeführt und ohne Zeitverzug abgearbeitet und geprüft. Somit stehen Messergebnisse, anstatt wie bisher im Laborbetrieb, unverzüglich zur Verfügung und eignen sich somit zu einer direkten Regelung des Mischprozesses. Hierdurch ergeben sich neue Möglichkeiten zur Prozesssteuerung die in einer besseren Mischungsqualität, weniger Nacharbeit und Ausschuss, konsistenteren Endprodukteigenschaften und vor allem niedrigeren Gesamtkosten bemerkbar machen. Durch die Prüfzellentechnologie besteht nun die Möglichkeit, dass die Mischsteuerung und Prozessleittechnik zusammen mit der Qualitätssicherung einen geschlossenen Regelkreis bilden. Im Rahmen einer Gesamtkostenbetrachtung amorti-
siert sich die neue Online Testing Technologie bedingt durch wesentliche Personalkosteneinsparungen bereits nach weniger als zwei Jahren. Neben den neuen Online-Prüfsystemen stellte das Unternehmen mit insgesamt über 45 Exponaten, darunter 13 Neuheiten, vor. Neben neu überarbeiteten MDR und RPA Rheometern zeigte Montech weitere Neuigkeiten in den Bereichen Probenvorbereitung mit Laborpressen und Stanzen, im Bereich halb- und vollautomatisierter Härte- und Dichteprüfung sowie dynamischer Ermüdungsprüfung.