Durch die Kombination des Materials mit grünen Compoundierstoffen können die neuen EPDM-Zusammensetzungen auch für dynamische und statische Dichtungsanwendungen im Automobilbereich eingesetzt werden, wobei 85 bis 90 Gewichtsprozent der Zusammensetzung nachhaltigen Ursprungs sind und eine technische Leistung vergleichbar mit Standard-EPDM-Compounds aufweisen. Studien zeigten, dass sowohl die Eigenschaften als auch die technische Leistungsfähigkeit dieser Typen identisch sind mit denen konventioneller EPDMs, die mittels Ziegler-Natta-Katalyse und/oder aus Monomeren auf Rohölbasis hergestellt werden. Die neuen Typen werden derzeit kommerziell getestet und in Anwendungen wie Fensterprofilen, Automobil-Extrusionsprofilen, O-Ringen, TPV-Überformungen und Pharma-Anwendungen getestet.