Die hydrolyse-beständigen Polyester eignen sich für Gehäuse von Steuergeräten, Steckverbinder, Sensoren, aber auch Ladestecker, Gehäuse von Batterie-Stacks oder Stecker im Hochvoltkreis von Elektroautos. (Bildquelle: BASF)

Die Sortimentserweiterung von Ultradur HR (HR = hydrolysis resistant) umfasst Ultradur B4330 G6 HR High Speed, eine besonders fließfähige und laserbeschriftbare Type mit 30 Prozent Glasfaserverstärkung, Ultradur B4330 G10 HR, eine hochsteife Type mit 50 Prozent Glasfaserverstärkung, sowie Ultradur B4331 G6 HR, die nächste Generation mit optimiertem Verarbeitungsverhalten. Letzteres ist in ungefärbt, schwarz-laserbeschriftbar sowie in orange für Bauteile in Elektroautos ab sofort verfügbar. Mit den HR-Typen bietet das Unternehmen widerstandsfähige PBT-Werkstoffe an, die sich besonders für den Einsatz unter anspruchsvollen Umgebungsbedingungen eignen. Damit ermöglichen sie eine lange Lebensdauer und Funktionstüchtigkeit von Auto-Bauteilen. Die HR-Produkte besitzen außerdem eine deutlich erhöhte Widerstandsfähigkeit gegenüber spannungsriss-auslösenden alkalischen Medien.