Hub und Spanngeschwindigkeit sind bei den Keilspannelementen frei programmierbar. (Bildquelle: Hilma-Roemheld)

Neben der Spann- und Löseposition werden bei den Keilspannern durch die Stromaufnahme die Geschwindigkeit des Spannbolzens und die erreichte Spannkraft gemessen. Über ein Steuermodul sind darüber hinaus die Position und die Spannkraft einstellbar. Die Positionsüberwachung ist platzsparend in den Antrieb integriert. In Verbindung mit dem programmierbaren Antrieb ermöglicht die Übertragung unterschiedlicher Zustandssignale einen vollautomatischen Betrieb. Das Steuermodul ist frei programmierbar, hat unterschiedliche Schnittstellen und lässt sich rasch in die vorhandene Maschinensteuerung integrieren. Für die Installation sind nur wenige Kabel erforderlich, eine hydraulische Verrohrung entfällt komplett.