Von dem Kartuschenmischeraufsatz profitieren alle Kleinmengen-Anwender, die Gießharze und Klebstoffe mit pneumatischen Dispensern verarbeiten. (Bildquelle: Tartler)

Dabei ist der neue Aufsatz schlank konstruiert. Er bildet eine funktionelle Einheit mit dem Dispenser, der sich mit dem Aufsatz präzise führen und einfach handhaben lässt. Mit seinem universellen Anschlusspunkt für die Adapter vieler derzeit gängiger Kartuschensysteme erschließt er sich ein großes Anwendungsgebiet. Zudem kann die Spritzguss-Fertigung des Unternehmens jederzeit zusätzliche Kunststoff-Adapter für weitere Kartuschen bereitstellen. Damit bestehen keine Limitierungen mehr bei der Wahl der Dispenser, Kartuschen und Materialien. Bisher mussten viele Kleinmengen-Verarbeiter beim Mischen von Harz und Härter in Mehrkomponenten- und Doppelkartuschen-Pistolen deutliche Qualitätsnachteile hinnehmen, da viele der herstellerseitig empfohlenen statischen Mischer keine optimale Vermischung ermöglichten. Der neue Aufsatz lässt diese Probleme vergessen. Abgesehen von der wesentlichen Verbesserung der Mischqualität ermöglicht er bei gleicher Konfiguration und gleichem Druck einen um bis zu 80 Prozent höheren Volumenaustrag als beim Einsatz eines vom Kartuschen- oder Materialhersteller empfohlenen statischen Mischers. Zudem lässt er sich selbst für extreme Mischungsverhältnisse und bei hohen Viskositätsdivergenzen der Materialien nutzen.

Halle FW, Stand 70