Hochdruck-Dosiermaschine (Bildquelle: Henneke)

Lag der Fokus  der HP-RTM-Technologie anfangs noch im Wesentlichen auf Forschungs- und Entwicklungsanlagen, welche dazu verwendet wurden, Bauteile für die Serientauglichkeit zu designen, fragen Produzenten nun verstärkt nach standardisierten Serienmaschinen mit hohen Anforderungen in puncto Verfügbarkeit, Service und Instandhaltung. Da viele der neu entwickelten Produkte mittlerweile Einzug in die Serienfertigung gehalten haben, ist dieser Markttrend eine logische Konsequenz aus den erfolgreichen Entwicklungstätigkeiten. Mit der MK2 erhalten Anwender nun zukünftig ein bis ins Detail ausgereiftes Produkt, das auf die Prozessverfügbarkeit bei Serienanwendungen im Bereich von HP-RTM- und Clearrim- und Clearmelt-Verfahren abgestimmt wurde. Ein weiterer Vorteil: Ein platzsparendes Maschinenlayout auf einem fahr- und kranbaren Gestell erhöht die Flexibilität innerhalb der Produktion. Zudem ist die Maschine mit einem drahtlosen Operator-Panel ausgestattet, welches eine ortsunabhängige Bedienung aller Prozessparameter an Ort und Stelle umsetzt.