Frank Bozich tritt im März als CEO und Präsident von Trinseo die Nachfolge von C. Pappas an. Bildquelle: Trinseo

Frank Bozich tritt im März als CEO und Präsident von Trinseo die Nachfolge von C. Pappas an. (Bildquelle: Trinseo)

Stephen M. Zide, Verwaltungsrats-Präsident, begrüßte die Entscheidung und dankte Pappas für seine fast neunjährige vorbildliche Führungsrolle:

Chris war der Hauptarchitekt von Trinseos Kultur und Strategie. Während seiner Amtszeit verdreifachte sich das EBITDA, während sich auch die EH & S-Leistung des Unternehmens verbesserte. Wir wünschen ihm alles Gute für seinen wohlverdienten Ruhestand. „

Der neue CEO ist nach Zide sehr versiert für seine starke Führung bekannt. Des Weiteren lobte er seine Erfolge bei der Förderung des Unternehmenswachstums und der Unternehmens-Transformation. Pappas bestätigte seine Führungsfähigkeiten und stellte sein umfangreiches Branchen-Wissen heraus.

Die lange Karriereleiter des neu ernannten CEO

Bozich war zuletzt Präsident und CEO der SI Group, einem weltweit tätigen Spezialchemieunternehmen. Die Gruppe hat ihren Hauptsitz in Schenectady, New York, und unterhält mehr als 30 Produktionsstätten auf fünf Kontinenten mit einem Jahresumsatz von mehr als 2 Milliarden US-Dollar und mehr als 3.000 Mitarbeitern weltweit. Dort baute Bozich die Geschäfte mit chemischen Zwischenprodukten und Spezialharzen aus. Während seiner Amtszeit schloss das Unternehmen die Übernahme der Albemarle Corporation ab, erweiterte ihre Aktivitäten in Brasilien, China und den USA und wurde für Leistungen in den Bereichen soziale Verantwortung von Unternehmen, Responsible Care und Mitarbeiterengagement ausgezeichnet. Im Jahr 2018 erfolgte die Übernahme des Konzerns durch SK Capital Partners und schließlich die Fusion mit Addivant, einem anderen Portfoliounternehmen.

Zuvor war Bozich in verschiedenen leitenden Managementpositionen bei BASF tätig, wo er als President der BASF-Division Catalysts tätig war. Dorthin gelangte er durch die Stelle als Group Vice President der Engelhard Corporation, die 2006 von BASF übernommen wurde. Weitere Führungspositionen besetzte er bei Rohm and Haas inne, Croda Adhesives, Inc . und Apex Adhesive. Letztere gründete der neue CEO im Jahr 1986 selbst. Seine Qualifikation erlangte er durch einen Bachelor-Abschluss in Chemie und einen Master-Abschluss in Business Administration von der University of Chicago sowie einen Master-Abschluss in Chemie von der University of Illinois. Ab März wird er vom globalem Betriebszentrum in Berwyn, Pennsylvania, USA, aus arbeiten.

[iw]