Integrativer Bestandteil des Engineeringprogramms für elektrische Antriebe (Bildquelle: Control Eng, Koch)

Nutzer können diverse Szenarien von massiven Spannungsschwankungen bis Netzunterbrechungen durch einfachen Mausklick an jeder Stelle des Verfahrzyklus‘ durchspielen. Situationen wie geplante, ungeplante, kürzere oder länger anstehende Netzunterbrechungen, Lastspitzenreduzierung gegenüber dem Netz oder reine Effizienzerhöhung durch die Zwischenspeicherung von Bremsenergie können analysiert und mit passender Hardware ausgelegt werden. Das Modell wird dabei in Echtzeit gerechnet. Dem Nutzer ist es möglich, die Energiespeicher, den Leistungsfluss und die Höhen von Spannung und Strom im System zu jedem Zeitpunkt zu untersuchen. Als Ergebnis wirft das Programm – neben dem gesamten Servo-Antriebssystem – nun auch die aktive Energiemanagementlösung aus, die zu der gewählten Auslegung passt.