Auf der Fakuma wurde der Monitor zur Prozessüberwachung vorgestellt. (Bildquelle: Priamus)

Jedes System beinhaltet einen Druck- und Temperaturkanal, womit die Viskosität der Schmelze während der Produktion überwacht und geregelt wird. Basierend auf dem Blue-Line-Verstärkersystem können zusätzliche Druck-, Temperatur- oder Spannungssignale modular ergänzt werden. Die Systeme arbeiten unabhängig von einem PC, wobei die Anzeige auf jedem browserfähigen Gerät möglich ist. Am einfachsten erfolgt dies per Plug-and-play mit dem ebenfalls neu entwickelten Q-Screen-Display, das magnetisch an der Maschine befestigt werden kann. Jedes System beinhaltet eine integrierte IoT-Schnittstelle, die über den OPC-UA-Standard eine einfache Anbindung zu einem lokalen Server, einer Cloud oder einem externen MES-System ermöglicht.