SPRITZGIESSMASCHINEN Für die Herstellung langer, sperriger Gummiartikel bietet Desma seine T-Maschinen mit großen Einspritzeinheiten an. Die bewährte Baureihe D 968 T wurde nun in einigen Funktionen verbessert und um zusätzliche Modelle erweitert.

Die Vertikalmaschinen stehen jetzt durchgängig mit Schließkräften von 2500 bis 8000 kN zur Verfügung. Gleich geblieben sind das Prinzip der Anspritzung von der Seite in die Trennebene und die vertikale Schließbewegung von oben. Die hydromechanische Schließeinheit wurde durch eine vollhydraulische Schließeinheit mit verbesserter Krafteinleitung ersetzt, die schnellere Schließbewegungen erlaubt. Die Bedienhöhe liegt nun durchgängig auf Werkbank-Niveau. Spritz- und Hydraulikeinheit sind zu einer Baugruppe zusammengefasst, sodass nur noch zwei statt wie bisher drei Baugruppen transportiert und montiert werden müssen.

Erstmals gibt es in dieser Baureihe eine Maschine mit zwei Spritzeinheiten, bei der eine seitliche Einspritzung von zwei gegenüberliegenden Seiten möglich ist. Bei dieser Ausführung gibt es keine Einschränkung beim Spritzvolumen. Als weitere Sonderausführung sind vergrößerte Aufspannplatten für Artikel mit Abmessungen bis etwa 2000 mm erhältlich. Die benötigte Steifigkeit erhalten die Aufspannplatten durch ihre Rippenstruktur.

Alle bisherigen Optionen dieser Baureihe, wie Kernhebevorrichtungen mit stabilen, präzisen Synchronisationswellen sowie unterschiedliche Steuerungsvarianten, sind weiterhin verfügbar. Die FlowControl+-Technologie zum Reduzieren der Heizzeit ist bei diesen Maschinen wegen der meist großen Wanddicken der gefertigten Artikel besonders effektiv. Für die Produktion in zwei Ebenen bieten sich die bewährten FlowControl-Kaltkanäle an. Die seitliche Anspritzung sorgt für eine sichere Materialverteilung auf beide Ebenen.