SPRITZGIESSMASCHINEN Mit einer nur geringen Stellfläche kommen die Spritzgießmaschinen der Baureihe Maplan Edition aus. Damit ergibt sich ein vergleichsweise hoher Ausstoß je m2 Hallenfläche.

Das vollhydraulische Schließsystem sorgt für großflächige Unterstützung der Kavitätenfläche. Durch die parallele Zuhaltung der Form wird auch bei sehr hohen Präzisionsanforderungen eine ausgezeichnete Formteilqualität erreicht. Die Schließeinheit ist mit 1600, 2500 und 4000 kN Schließkraft verfügbar.

Die Maschinen dieser Baureihe sind mit der bewährten Fifo-Gummispritzeinheit ausgestattet, die nach dem First in-First out-Prinzip arbeitet. Das zuerst plastifizierte Material wird auch zuerst eingespritzt. Ein konstantes L/D-Verhältnis sorgt für homogene Mischungsaufbereitung. Die Verweilzeit in der Einspritzkammer wird so gering wie möglich gehalten. Die sehr kurz ausgelegte Düse verursacht nahezu keine Druckminderung, sodass der gesamte spezifische Einspritzdruck auch noch in der Form zur Verfügung steht. Außerdem wird die Düse permanent gekühlt. Dadurch muss sie nicht abgehoben werden, und es entstehen keine Leckagen in diesen Trennebenen. Die verfahrenstechnische Auslegung der Fifo-Gummispritzeinheit gewährleistet hohe Dosiergenauigkeit und Reproduzierbarkeit. Ihre leichte Reinigung vereinfacht Mischungswechsel und verkürzt so die dafür aufzuwendenden Nebenzeiten. Zur Verfügung stehen Spritzeinheiten mit Volumina von 750 bis 3200 cm3.

Als Maschinensteuerung kommt die PC5000touch zum Einsatz. Die Multitasking-Prozessortechnologie ermöglicht hohe Präzision bei allen Regelprozessen und Positionierungen. Die intuitive Bedienung über einen 15,4″-Touch Screen erleichtert die Arbeit an der Maschine.