Produktionszelle auf Basis einer hydraulischen Vertikalmaschine mit automatisierter Formteilentnahme und Weiterbearbeitungseinrichtungen. (Bildquelle: Maplan)

Es ist die Rapid+ 700 Duale / 300 mit 3.000 kN Schließkraft und dem Energie-sparenden Servoantrieb MAP-Cooldrive für das Hydraulik-System. Spritzseitig verfügt die Maschine über ein 725 cm³ Fifo-Plastifizieraggregat mit einem Spritzdruck bis zu 2.300 bar. Verarbeitet wird 50-Shore-A-HTV-Silikon. Für die Silikonzuführung auf dem Plastifizieraggregat ist eine Stopfvorrichtung mit hydraulischer Verriegelung vorgesehen. Produziert werden elastische Kronenkorken-Flaschenverschlüsse mit einem 16-Kavitäten-Kaltkanalwerkzeug. Die 16 Kaltkanaldüsen sind hydraulisch einzeln ansteuerbar und können somit bei Bedarf in ihrem Füllverhalten einzeln oder in Clustern angepasst werden. Im konkreten Fall übernimmt die Entformfunktion im Werkzeug eine Abstreifplatte. Das zweite Maschinenexponat ist eine hydraulische, von unten schließende Vertikalmaschine aus der neuen Ergo+-Baureihe, die in vier Schließkraftstufen bis 4.000 kN verfügbar ist. Von jeder Schließkraftgröße gibt es zusätzlich zur Standard-Plattengröße auch eine Version mit vergrößerter Aufspannfläche. Konkret wird auf dem Messestand die Version 6000/400 mit 4.600 kN Schließkraft stehen. Sie ist mit einem 6.000 cm³ Fifo-Plastifizieraggregat mit 2.000 bar Spritzdruck ausgerüstet. In Kombination mit einem ABB-Industrieroboter, der die Kavitätenplatten-Manipulation zwischen der Maschine und einer Entform- und Nacharbeitsstation übernimmt, wird die Maschine zur automatisierten Produktionszelle.

Halle/Stand 16/D40