Vergleichsgrafik: Das Hochleistungs-Hydrauliköl zeigt eine deutlich verringerte Leistungsaufnahme als das Standardöl. (Bildquelle: Dr. Boy)

Im Vergleich mit den herkömmlich verwendeten Hydraulikölen zeigten Tests mit dem Hydrauliköl eine deutlich geringere Leistungsaufnahme der Spritzgießautomaten. So sank bei einem Musterzyklus die Leistungsaufnahme von 1950 Watt auf nur noch 1765 Watt. Die Boy 35 E verbraucht somit bis zu 10 Prozent weniger elektrische Energie und erhöht ihre Energieeffizienz nochmals deutlich.. Neben den besseren Leichtlaufeigenschaften und der optimierten sorgt das Hydrauliköl für eine durchweg niedrigere Öltemperatur, was den zusätzlichen Energiebedarf für die Ölkühlung reduziert. Das in Langzeitversuchen getestete Öl gewährleistet zudem längere Wechselintervalle. So ist es bei entsprechender Pflege bis zu fünf Jahre verwendbar.