Das Rennteam fährt gut mit den neuen Batteriewerkstoffen. (Bildquelle: Covestro)

Covestro, Leverkusen, unterstützt das Team mit flammgeschützten Werkstoffen zur Konstruktion der Batterie. Dazu extrudiert der Kunststoffhersteller Platten aus dem PC- und ABS-Blend Bayblend, aus denen Rahmen und Halterungen der Batteriemodule gefertigt werden. Im Vergleich zu teilkristallinen Werkstoffen haben amorphe Kunststoffe wie Polycarbonate den Vorteil, dass sie im Spritzgieß-Prozess nahezu schwindungsfrei sind und nur eine sehr geringe Wasserabsorption aufweisen. Dadurch lassen sich dünnwandige, verzugsfreie Bauteile konstruieren. Gleichzeitig können Polycarbonate sehr gut mit Flammschutz ausgestattet werden. So beinhaltet das Produktportfolio des Unternehmens eine große Auswahl an flammgeschützten Werkstoffen.