Feinstrainern in neuer Dimension mit einem Durchsatz von bis zu 10.000 kg/h.
Bildquelle Uth

Feinstrainern in neuer Dimension mit einem Durchsatz von bis zu 10.000 kg/h.
Bildquelle Uth

Auf der diesjährigen K-Messe präsentiert Uth ein erweitertes Produktprogramm. Dazu gehören neben der bewährten Roll-ex Zahnradpumpen Technologie und den innovativen Feinstrainer-Lösungen aktuelle Entwicklungen wie der Zweiwalzen-Plastifizierer (TRP) zur Aufarbeitung von Rückläufermaterialien in der Kautschukverarbeitung, das Polymer Dosiersystem und die Roll-ex MDSE Technologie für die Silikon-Compoundierung.

Schonenendes Strainern

Das Roll-ex Extrusionssystem setzt einen hohen Maßstab für das Feinstrainern von Kautschukmischungen. Dabei sorgt die Zahnradpumpen-Technologie für eine schonende Materialverarbeitung und ermöglicht schnelle, einfache Mischungswechsel. Die von Uth entwickelten Lösungen kommen in verschiedenen Bereichen zum Einsatz: als Strainerzelle in Form einer Komplettlösung (bestehend aus Strainer, Streifenkühler und Ablegeeinheit) oder in Mischlinien für Fertigmischungen. Dabei kann das modulare Roll-ex System sowohl mit dem Zweiwalzen-Fütteraggregat (TRF), dem Einschneckenextruder (SF) oder auch einem konischen Doppelschneckenextruder (DSE) kombiniert werden.
Neben dem Feinstrainern ist die präzise Extrusion ein weiterer Anwendungs-schwerpunkt der Zahnradextruder und Zahnradpumpen. Das Unternehmen liefert in diesem Bereich unter anderem komplette Linien als Systemlösung zur Herstellung von gummiumspritzten Draht-, Garn- oder Faserkomponenten. Dabei können hohe Arbeitsdrücke von bis zu 800 bar angewendet werden.
Am Stand informiert der Hersteller anhand eines Exponats anschaulich über die Vorteile und Anwendungsmöglichkeiten der Roll-ex Zahnradpumpen-Technologie und innovativen Feinstrainer-Lösungen.

K 2019 Halle 15 Stand D 41