Der Orbital Cutter schneidet rotationssymmetrische, steife Produkte aus Gummi oder Kunststoff span- und deformationsfrei. 
Bildquelle: Maschinenbau Bardowick

Der Orbital Cutter schneidet rotationssymmetrische, steife Produkte aus Gummi oder Kunststoff span- und deformationsfrei.
Bildquelle: Maschinenbau Bardowick

Das Unternehmen Maschinenbau Bardowick bietet verschiedene Schneidmaschinen für die Kunststoff und Kautschuk verarbeitende Industrie an. Der Orbital Cutter ist entwickelt worden, um rotationssymmetrische, steife Produkte aus Gummi oder Kunststoff span- und deformationsfrei zu schneiden. Die komplette Schneideinheit wird zum Schneiden mittels eines eigenen Servo-Antriebs auf die Produktionsgeschwindigkeit synchronisiert. Die Schneidklinge führt eine kreisförmige Bewegung von einem einzustellenden Außen- auf einen einzustellenden Innendurchmesser aus. Bei diesem Schneidkonzept wirken keine radialen Kräfte auf das Produkt, sodass selbst spröde Produkte deformationsfrei geschnitten werden können. Nach Beendigung des Schneidprozesses fährt die Schneideinheit in die Ausgangsposition zurück. Die Rotationsgeschwindigkeit der Klingen, der Außen-, der Innendurchmesser und die notwendigen Zustellbewegungen der Klingen, lassen sich während des Schneidprozesses im Bedienpanel ändern, ohne dass der Produktionsprozess gestoppt werden muss. Der Orbital Cutter schneidet Schläuche mit einem max. Außen Durchmesser von bis zu 39 mm oder bis 64 mm. Das Rotationsmesser dreht bis zu 1000 Mal pro Minute und erzielt eine Schnittgenauigkeit von 0,1 mm. Die möglichen Schnittlängen liegen zwischen 50 und 10.000 mm mit 90 bis 70 Schnitten pro Minute.

Rotationsschneider mit elektronischer Kurvenscheiben-Applikation

Der Rotationsschneider ist konzipiert, um unterschiedlichster Profile und Schläuche aus Kunststoff oder Gummi zu schneiden. Die Maschine arbeitet mit einer elektronischen Kurvenscheiben-Applikation. Basierend auf der Produktionsgeschwindigkeit, der gewählten Schnittgeschwindigkeit und der Solllänge wird kontinuierlich ein optimiertes Bewegungsprofil der Schneidklinge berechnet, damit das Produkt mit max. Schneidleistung senkrecht und sauber zwischen zwei Produktführungsbuchsen abgelängt wird. Diese Kurvenscheiben-Applikation kombiniert die Vorteile des taktenden mit denen des kontinuierlichen Betriebs. Diese Applikation gewährleistetet eine optimierte Längenpräzision. Alle prozessbedingten Parameter lassen sich während des Betriebes auf dem Bedienpanel ändern. Der Rotationsschneider ist schnell und unkompliziert zwischen einzelnen Einsatzorten einsetzbar. Er kann sowohl in einem kontinuierlichen Extrusionsprozess, als auch in einem diskontinuierlichen Kommissionier-Prozess eingesetzt werden. Der Rotationsschneider kann mit unterschiedlichsten Klingensystemen ausgerüstet werden, so dass sowohl kleine, dünnwandige Produkte, wie auch Vollprofile optimal geschnitten werden können. Die Maschine kann u.a. in Edelstahl in FDA-konformer Ausführung erfolgen. Optional steht eine dosierbare Tropfen- oder Sprühschmierung zur Verfügung, die die Produktanhaftungen an der Klinge reduziert. Die Schnittqualität wird bei den entsprechenden Schneidanwendungen erheblich verbessert. Zur Integration des Rotationsschneiders in eine übergeordnete Liniensteuerung stehen unterschiedlichste Kommunikationsmodule zur Auswahl. Die Kommunikation kann entweder digital/analog oder auch über Bussysteme erfolgen. Der Maschinenrahmen ist pulverbeschichtet als robuste Stahlblech-Schweißkonstruktion konstruiert. Die max. Schneidfrequenz beträgt bis zu 3.200 Schnitten/min mit einer Klinge.

K 2019 Halle 3 Stand E 95