Digitale Schneidtechnologie für eine hohe Performance (Bildquelle: Zünd)

Hierzu zeigte das Unternehmen seinen G3-Cutter, der sich gleichermaßen als Stand-Alone-Lösung für den halbautomatischen Einsatz bei kleinen Stückzahlen wie auch als integriertes Schneidsystem in industriellen Fertigungsstraßen eignet. Mit seinen offenen Schnittstellen kann der Cutter schnell und einfach in eine bestehende Produktionsumgebung integriert werden. Die Schneidsysteme sind konsequent auf die automatisierte und digitalisierte Produktion ausgerichtet. Passend hierzu optimiert die unternehmenseigene Softwarelösung vollautomatisch Schneidkonturen und stimmt die Schneidpfade auf das Material und die eingesetzten Werkzeuge ab. Mit dem integrierten Nesting werden die Schnittteile zur optimalen Materialausnutzung automatisch verschachtelt. Angesichts steigender Materialpreise ist die maximale Materialausnutzung die Basis für den wirtschaftlichen Zuschnitt.