TPE Mit dem neuen thermoplastischen Elastomer Hipex schließen Lanxess und Kraiburg TPE eine Lücke in der Familie der elastomeren Werkstoffe. Das von beiden Unternehmen in enger Kooperation entwickelte spritzgießtaugliche Hochleistungspolymer mit optimierten Fließ- und Oberflächeneigenschaften deckt den gummiähnlichen Härtebereich ab und bietet eine für thermoplastische Elastomere ungewöhnlich hohe Hitze- und Ölbeständigkeit. Darüber hinaus ist der Werkstoff durch eine sehr gute Haftung an technischen Kunststoffen charakterisiert. Damit eignet er sich besonders für die Zweikomponenten-Spritzgießfertigung anspruchsvoller Kunststoffteile. Basis dieses thermoplastischen Vulkanisats ist ein alterungs- und hitzebeständiger Ethylen-Vinylacetat-Kautschuk, der mit einem polaren Copolyester kombiniert wird. Die bis zu 170 °C einsetzbaren TPE-Compounds sind in schwarz und naturfarben erhältlich und lassen sich gut einfärben.

K2010, Halle 6, Stand C58-1/2