Diese wurden als Ersatz für Rizinusöl entwickelt, das in der überwiegenden Mehrheit der Reifenheizbälge verwendet wird. Die Weichmacher weisen eine geringe Flüchtigkeit auf. Außerdem wird die Migration von Weichmachern aus dem Balg bei längerem Gebrauch reduziert. Somit wird der Gummi bei längerem Einsatz nicht steif, was die Beständigkeit gegen Biegerisse deutlich verbessert. Struktol ist es auch gelungen, die Beziehung zwischen Zugverformung und Biegeermüdung zu trennen, sodass die überlegene Biegeermüdungsfestigkeit die Zugverformungseigenschaften nicht beeinträchtigt. Diese beiden Parameter sind für die zu erwartende Lebensdauer von Heizbälgen von entscheidender Bedeutung. Volker Börger, Leiter Chemie und Technologie des Unternehmens, wird in seinem Vortrag auf der Konferenz mehr über diese Weichmacher berichten.

Tire Technology Expo 2020
Stand C218