OBERKOLBENPRESSE Für die Fertigung feuerfester Schalldämmungen für U-Bahnschächte und Bahntunnels setzt ein Hersteller eine schnelle Oberkolbenpresse des Typs WKP 5000 S ein. Sie ist mit einer Heizplatte von 1200 mm x 1200 mm und einer Presskraft von 5000 kN ausgestattet. Verarbeitet werden hochhitzebeständige Kautschukmischungen, die mit Treibmitteln versetzt und dann vulkanisiert werden. Die Gasbildung während der Vulkanisation erzeugt eine feine Schaumstruktur in der Elastomermatrix.

Der Innendruck der mikroskopisch kleinen Gasbläschen während des Vulkanisierprozesses beträgt etwa 90 bar. Aus diesem Grund expandieren die Dämmplatten beim Öffnen der Presse schlagartig. Um diesen Effekt zu beherrschen, rüstete Wickert die Presse mit speziellen Entlastungsventilen aus: Durch den proportional gesteuerten Schnellentlastungsblock in Cartridge-Bauweise ist ein blitzschnelles Öffnen der Presse möglich – die Voraussetzung dafür, dass die hitzebeständigen Dämmmatten ohne Schaden zu nehmen aus ihrer Form kommen. Die exotherme Treibmittelformulierung verlangt außerdem eine Temperaturverteilung im Werkzeug von besser als ±1,5 K und eine Regelgenauigkeit von 0,1 K. Für das Einhalten der exakten Temperaturwerte über die gesamte Heizplattenfläche sorgt die Sechs-Zonen-Temperaturregelung.