Bei Versuchen mit Fließspiralen wurden die Fließwege von mit 50 Gew.-% Glasfasern-verstärkten, teilaromatischen Polyamiden um 70 Prozent verlängert. (Bildquelle: Brüggemann)

Damit bietet das Unternehmen jetzt Fließverbesserer für das gesamte Polyamidspektrum an. Beide Typen sorgen für eine sehr deutliche Verbesserung des Schmelzflusses unter Beibehaltung der mechanischen Eigenschaften der fertigen Bauteile. Die Additive werden in Granulatform geliefert und lassen sich beim Direktspritzgießen und Compoundieren leicht dosieren und dispergieren. Versuche bei RJG Technologies, einem unabhängigen Prüflabor, zeigten, dass eine Zykluszeitverkürzung während des Spritzgießens von mehr als 20 Prozent möglich ist und gefüllte Compounds mit 50 Prozent und mehr Glasfasern in sehr komplizierte und komplexe Formen spritzgegossen werden können. Bei Versuchen mit Fließspiralen wurden die Fließwege von mit 50 Gew.-% Glasfasern-verstärkten, teilaromatischen Polyamiden um 70 Prozent verlängert und dies bei Zugabe von nur 1,5 Prozent des Fließverbesserers.