Die gebürtige Österreicherin studierte Betriebswirtschaftslehre in Graz, Österreich, und Exeter, England, und hat mehrere internationale Managementprogramme, unter anderm in St. Gallen, Schweiz, absolviert. Schallegger war zuletzt als Finanzdirektorin des Geschäftsbereichs Uncoated Fine Paper beim Papier- und Verpackungskonzern Mondi tätig. Zuvor hatte sie dort die Position des Finanzvorstands von Mondi Syktyvkar in Russland sowie der Finanzdirektorin der Business Unit Kraft Paper inne.

Ihre Karriere begann Schallegger in der Wirtschaftsprüfung und Steuerberatung bei Arthur Andersen in Wien. In weiterer Folge war sie unter anderem für den amerikanischen Pharmakonzern Baxter und für die norwegische Orkla Foods-Gruppe tätig. Ihre Karrierestationen führten sie nach Belgien, Polen, Deutschland, Indien und Russland.

„Mit Frau Schallegger konnten wir eine äußerst kompetente und erfahrene Finanzexpertin mit einem starken operativen Fokus gewinnen, die sich über die Jahre in unterschiedlichen Branchen, Ländern und Geschäftssituationen besonders bewährt und durchgesetzt hat. Aufgrund ihrer vielfältigen internationalen Erfahrung bei börsennotierten Unternehmen ist sie bestens geeignet, um die weitere Entwicklung der Gesellschaft wirkungsvoll mitzugestalten,“ sagt Dr. Walter Koppensteiner, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Semperit Holding.

Schallegger folgt auf Petra Preining, die diese Position interimistisch übernommen hat. Sie wird im Oktober 2020 wieder in den Aufsichtsrat und Prüfungsausschuss des Unternehmens zurückkehren. (jhn)