Die kompakten Linearkugellager sind mit oder ohne Winkelfehlerausgleich erhältlich.(Bildquelle: Norelem)

Die Gehäuseeinheiten verfügen jeweils über eine Schmierbohrung, über die sich die Kugellager im Bedarfsfall nachschmieren lassen. Kompakte Linearkugellager sind mit oder ohne Winkelfehlerausgleich erhältlich. Die reguläre Ausführung aus Stahl und einem Kunststoffkäfig ist bei einzelnen Anwendungen ausreichend. Die Modelle mit Winkelfehlerausgleich bestehen aus einem Kunststoffgehäuse, Laufbahnplatten aus Wälzlagerstahl und Kugeln aus Stahl. Sie werden verwendet, wenn mehrere Linearkugellager in einem Gehäuse verbaut sind und können in dieser Situation Winkelfehlern entgegenwirken, Toleranzen ausgleichen und ein Verkanten verhindern. Nicht zuletzt hat das Unternehmen auch Wellenböcke in kompakter Bauform im Sortiment.