Das Tablet ist seit September mit NEC-/CEC-Zulassung und ab Oktober mit ATEX-/IECEx-Zulassung erhältlich. (Bildquelle: Ecom)

Dem Tablet dient mit dem Galaxy Tab Active Pro erneut ein Samsung-Tablet als Basis – mit Features wie Google AR Core, Gesichtserkennung oder dem Qualcomm SDM670 Octa-Core 64bit 2.0 GHz, 1.7 GHz Prozessor. Samsung Knox und Android 9 (Android 10 ist geplant) garantieren eine hohe Daten- und Gerätesicherheit. Mithilfe der Samsung-DeX-Funktion können Anwender das Tablet an einen großen Bildschirm und eine Tastatur für eine Desktop-Variante anschließen. So wird aus dem Tablet für den Feldeinsatz schnell ein Gerät für das Büro. Zusätzlich ermöglicht das Tablet Anwendungen für den Alleinarbeiterschutz, die besonders für den Industrieeinsatz notwendig sind. Das Tablet ist mit einer programmierbaren Taste für einen schnellen Alarm ausgestattet. Die für die Zone 2/22 und Division 2 ausgelegten Mikrofon- und Lautsprecheranschlüsse gewährleisten eine reibungslose Kommunikation. Pogo-Pin-Aufladung und ein leistungsstarker, austauschbarer Akku mit einer Kapazität von 7.400 mAh für eine Laufzeit von bis zu 15 Stunden sorgen für eine lange Einsatzzeit im Gelände. Mit passender Peripherie wie unterschiedlichen Headsets, Lautsprech- und Mikrofonvorrichtungen oder einer Smartwatch erweitern Anwender die Funktionalität. Es ist seit September mit NEC-/CEC-Zulassung und ab Oktober mit ATEX-/IECEx-Zulassung erhältlich. Damit ist es das weltweit erste 10-Zoll-Android-Tablet für den Ex-Bereich.